Arbeitsunfall und D-Arzt schreibt nicht Krank?

1 Antwort

Such dir einen richtigen Facharzt und lass dich von diesem gründlich durchchecken. Eine 2. Arztmeinung ist nie falsch, in deinem Fall schon gar nicht.

Nach Aussage vom Arzt "Arbeitsunfall o.ä." angekreuzt. Hat das Auswirkungen?

Hey ihr

Und da bin ich nochmal. Unglaublich, wie man sich den Kopf zerbricht... aber wird ja langsam besser. :)

Mir ist gerade noch was eingefallen: meine Krankenkasse hat mir kurz vor der Einladung zum MDK die Unterlagen geschickt auf denen ich meine Kontodaten etc. eintragen sollte und auch u.a. ob die Krankheit arbeitsbedingt ist (oder so ähnlich) (arbeitsunsfall etc.). Ich fragte den Arzt vom MDK heute was ich in meinem Fall ankreuzen soll und er sagte, dass ich ankreuzen soll, dass es arbeitsbedingt ist, da der Stress und die dadurch entstandenen körperlichen Beschwerden ja daher rühren.

Hat das nun irgendwelche Auswirkungen? Mit einem Arbeitsunfall ist das trotzdem nicht gleichzusetzen oder? Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht?

...zur Frage

Kann ich in der Probezeit gekündigt werden, obwohl es ein vertuschter Arbeitsunfall war?

Hallo,

erst ein mal die Geschiche dazu, was passiert ist:

Meine Firma und ich haben einen Betriebsausflug auf die Schlittschuhbahn gemacht und dabei bin ich gestürtzt und habe mir meine Hand verletzt, sodass ich nun schon mehr als einen Monat krankgeschrieben bin. Im Prinzip ist es ein Betriebsunfall, so habe ich das auch dem Artzt geschildert. Darauf hin bekam ich eine E-Mail von meiner Firma, dass es sich nicht um einen Arbeitsunfall handelt und die Chefin auch schon mit meinem Arzt telefonisch gesprochen hat und ihn darauf hingewiesen hat, dass der Artzt eine neue Arbeitunfähigkeitsbescheinigung ausstellen solle. Diese erhielten wir dann und reichten Sie dem Hotel ein. So nun habe ich heute per Einschreiben meine Kündigung erhalten (meine Probezeit endet nächste Woche), dass ich bis zum 09.03.2016 gekündigt bin.

Es sieht so aus, dass mein Arbeitgeber den Arbeitsunfall vertuschen wollte, sodass sie nicht die BG bezahlen müssen.

Kann mir jemand weiter helfen, was ich nun dagegen machen kann?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?