Arbeitsunfall lohnfortzahlung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du einen Arbeitsvertrag hast, steht Dir auch gesetzlich Lohnfortzahlung im Krankheitsfall zu, Du hast die ersten 4 Wochen Wartefrist bereits hinter Dir, in der sich Dein Arbeitgeber davor "drücken" könnte. http://www.ikk-classic.de/arbeitgeber/arbeitshilfen/entgeltfortzahlung-im-krankheitsfall.html

Hoffentlich hast Du den Arbeitsunfall auch als solchen gemeldet und warst beim zuständigen Durchgangsarzt.

eray1988 24.03.2012, 08:04

Jawohl habe es beim Artz als Arbeitsunfall gemeldet, es wurde alles aufgenommen. Nur was ist Eigentlich mit dem Unfallbericht ? Kann ich das auch Speater machen? Weil mein Arbeitsgeber sagte ich solle kommen, wenn es mir Besser geht für den Unfallbericht.

0
eray1988 24.03.2012, 08:14
@helrich

Ok danke Die Meldung ist innerhalb von 3 Tagen erforderlich, wenn das mein Arbeitsgeber nicht gemacht hatt. Was passiert dan ?

0
Lokicorax 24.03.2012, 08:27
@eray1988

Hoi.

Dir passiert nix, dein Arbeitgeber muß das der BG melden. Zuständig dürfte die VBG sein(www.vbg.de). Außerdem meldet der Arzt das automatisch an die BG - falls ein Arbeitgeber das mal "vergessen" sollte.....

Die BG zahlt die Heilbehandlung und wenn du über sechs Wochen arbeitsunfähig bist, bekommst du von denen das Verletzengeld(wird aber über die Krankenkasse ausgezahlt, also nicht wundern).

Gute Besserung Loki

0

Frage mal die Firma! Außerdem ist bei einem Arbeitsunfall die Berufsgenossenschaft zuständig!Wurde dieser dort gemeldet?

eray1988 24.03.2012, 08:00

Ich weis es nicht wer macht das denn ? Mein Arbeitsgeber sagte nur ich solle wenn es mir besser Geht kommen wegen dem Unfall bericht. Ärztliche Bescheinigung hatt er schon Bekommen

0
vesparoller 24.03.2012, 08:05
@eray1988

Frage Deinen Arbeitgeber, ob er den Unfall der Berufsgenossenschaft gemeldet hat!!! Ganz wichtig!!! Lass Dir außerdem mal die Berufsgenossenschaft benennen, welche zuständig ist! Denn die solltest Du ja auch den Ärzten gegenüber angeben können, welche Dich behandeln (wegen Abrechnung).

0

Was möchtest Du wissen?