Arbeitsunfall - Berufsgenossenschaft

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast jetzt das Problem das dein Unfall nicht als Arbeitsunfall eingestuft wurde. Dies jetzt nachträglich zu machen ist sehr schwer. Du brauchst auf jeden Fall die Unterlagen des damals behandelden Arztes oder Krankenhauses. Damit musst du bei der Berufsgenossenschaft einen Antrag auf Anerkennung als Arbeitsunfall stellen. Mach dir aber keine großen Hoffnungen wenn damals in der Aufnahme nicht Arbeitsunfall angegeben wurde. Denn nicht alle Ärzte dürfen Arbeitsunfälle behandeln. Das dürfen nur Krankenhäuser und bestimmte Durchgangsärzte. Ich wünsche dir vielGlück. Hatte ein ähnliches Problem und dies mit Hartnäckigkeit zu meinen Gunsten entschieden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liebstelisa
23.06.2011, 08:37

Und dann meld ich mich bei der BG in Hessen?

0

Hey! Du hättest diesen Unfall gleich als Arbeitsunfall melden müssen.Du müßtest Dich bei einem Durchgangsarzt vorstellen,egal in welchem Bundesland,einfach nur einen in deiner nähe und diesen Fall schildern und ich denke nicht das es ein Problem ist,diesen neu aufzunehemen,weil du ja eine schriftliche Bestätigung dafür hast das du Dich Ärztlich vorgestellt hast.Man kann einen Arbeitsunfall auf jedenfall rückwirkend aufnehmen.Hm,arbeitest du noch in der Firma? lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na dann ab nach Hessen...Warum du dass auch nicht gleich alles checken lassen hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?