Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bei bestehender AU und neu hinzugetretener Krankheit im Krankheitsfall erneut AU nötig?

2 Antworten

Also wenn es eine fortgestzte AU wegen der Erkrankung ist ,auch wenn die Diagnose wechselt so ist glaube ich immer noch die gleiche Krankschreibung. Wenn du aber erst erkältest bist und dann hexenschuß bekommst, wären es 2 unterschiedliche und 2 AU, weil sich auch das beginndatum der 6 Wochen dadurch verschieben könnte. Allerdings frag noch mal andere, denn was den ersten Fall angeht bin ich mir nicht 100 % sicher.

Die Lohnfortzahlung endet nach 6 Wochen. Die Diagnose erfährt dein AG gar nicht.

ausgefallene Dienstbesprechung als Minusstunden?

Wir haben wöchentlich eine Dienstbesprechung von je 1,5 bis 2 Stunden, welche nicht stattfindet, wenn mein Chef krank ist.

Nach 4 wöchiger Krankheit werden mir diese nun als Minusstunden auf meine Arbeitszeit angerechnet.

Darf das?^^

...zur Frage

Entgeldfortzahlung durch Krankenkasse?

Hallo Community,

ich habe eine Frage zum Thema entgeltfortzahlung.

Ich war vom Februar an über 6 Wochen krank und habe von meinem AG eine Lohnfortzahlung erhalten nach 6 Wochen wäre die Krankasse eingesprungen, diese hat leider eine AU gefehlt und mein Anspruch erlosch an Krankengeld. Nun habe ich zwei Wochen gearbeitet und dafür meinen Lohn erhalten, leider war es aufgrund der Verletzung nicht möglich die Arbeit wieder aufzunehmen nun bin ich wegen der selben Krankheit krank. Der AG muss aber nun mir keine entgeldfortzahlung mehr leisten, daher er dies schon 6 Wochen tat und es die selbe Krankheit ist. Die aktuelle AU liegt der Krankasse vor. Werden diese nun ab dem Zeitpunkt der AU ein Krankengeld übernehmen oder müsste ich in diesem Fall erneut 6 Wochen warten? Diesbezüglich konnte mir die Krankasse noch keine Auskunft geben. Hatte jemand einen ähnlichen Fall oder kennt sich fies bezüglich gut aus und weiß welche Ansprüche mir nun zu stehen?

Danke für alle Antwortewelchehe mir weiter helfen

...zur Frage

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung Au - Diagnose?

AU - begründende Diagnose J4.9  
Wer kann mir das übersetzen ?
Was heißt das im Klartext
Danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Mein Arbeitskollege ist gestern an Leukaemie gestorben

Am 12.03. hat er die Diagnose bekommen, dass die Krankheit wieder da ist. Am 13. ins Krankenhaus, vergangenen Montag haben wir noch geschrieben. Genauere Infos habe ich leider nicht.

Kann mir jemand sagen... Wie stirbt man da...

Er war 34.

Ich werde ihn so vermissen...

Danke fuers Lesen, melancholia.

*(entschuldigung, meine Tastatur spinnt gerade(

...zur Frage

Entgeltfortzahlung bei Krankheit - Gelten F33.1 G und F32.2 G (mit der Ergänzung F43.2 G) als dieselbe Krankheit?

Mein Hausarzt hat mich im Mai/Juni 5 Wochen wegen F33.1 G arbeitsunfähig krank geschrieben. Jetzt bin ich seit dem 26.10. leider wieder erkrankt, war beim Neurologen, der F32.2 G und F43.2 G diagnostiziert hat. Die AU geht bis zum 23.11. Bekomme ich noch 6 Wochen Entgeltfortzahlung, gerechnet ab dem 26.10., oder werden die 5 Wochen im Mai/Juni als dieselbe Krankheit angesehen und der Bezug von Krankengeld fängt in den nächsten Tagen an bzw. hätte schon am 2.11. anfangen müssen. Von der Krankenkasse habe ich noch nichts gehört. Vielen Dank fürs Antworten! Beste Grüße josef

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?