Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bei bestehender AU und neu hinzugetretener Krankheit im Krankheitsfall erneut AU nötig?

2 Antworten

Also wenn es eine fortgestzte AU wegen der Erkrankung ist ,auch wenn die Diagnose wechselt so ist glaube ich immer noch die gleiche Krankschreibung. Wenn du aber erst erkältest bist und dann hexenschuß bekommst, wären es 2 unterschiedliche und 2 AU, weil sich auch das beginndatum der 6 Wochen dadurch verschieben könnte. Allerdings frag noch mal andere, denn was den ersten Fall angeht bin ich mir nicht 100 % sicher.

Die Lohnfortzahlung endet nach 6 Wochen. Die Diagnose erfährt dein AG gar nicht.

Entgeldfortzahlung durch Krankenkasse?

Hallo Community,

ich habe eine Frage zum Thema entgeltfortzahlung.

Ich war vom Februar an über 6 Wochen krank und habe von meinem AG eine Lohnfortzahlung erhalten nach 6 Wochen wäre die Krankasse eingesprungen, diese hat leider eine AU gefehlt und mein Anspruch erlosch an Krankengeld. Nun habe ich zwei Wochen gearbeitet und dafür meinen Lohn erhalten, leider war es aufgrund der Verletzung nicht möglich die Arbeit wieder aufzunehmen nun bin ich wegen der selben Krankheit krank. Der AG muss aber nun mir keine entgeldfortzahlung mehr leisten, daher er dies schon 6 Wochen tat und es die selbe Krankheit ist. Die aktuelle AU liegt der Krankasse vor. Werden diese nun ab dem Zeitpunkt der AU ein Krankengeld übernehmen oder müsste ich in diesem Fall erneut 6 Wochen warten? Diesbezüglich konnte mir die Krankasse noch keine Auskunft geben. Hatte jemand einen ähnlichen Fall oder kennt sich fies bezüglich gut aus und weiß welche Ansprüche mir nun zu stehen?

Danke für alle Antwortewelchehe mir weiter helfen

...zur Frage

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung Au - Diagnose?

AU - begründende Diagnose J4.9  
Wer kann mir das übersetzen ?
Was heißt das im Klartext
Danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Mein Arbeitskollege ist gestern an Leukaemie gestorben

Am 12.03. hat er die Diagnose bekommen, dass die Krankheit wieder da ist. Am 13. ins Krankenhaus, vergangenen Montag haben wir noch geschrieben. Genauere Infos habe ich leider nicht.

Kann mir jemand sagen... Wie stirbt man da...

Er war 34.

Ich werde ihn so vermissen...

Danke fuers Lesen, melancholia.

*(entschuldigung, meine Tastatur spinnt gerade(

...zur Frage

Kann man Arbeitgeber mir vorschreiben, dass ich mich bei Krankmeldung telefonisch melden muss, statt per Mail?

Hallo Leute, ich bin gerade mit einer Kollegin auf eine Frage gekommen, die uns schon beide interessiert hat. Die Frau aus der Personalabteilung will unbedingt, dass ich mich immer telefonisch krank melde. Ich habe es nämlich erst immer per Mail direkt morgens nach dem Aufstehen gemacht, weil da noch keiner in der Firma ist und ich danach dann ja auf dem Weg zum Arzt bin (komme vom Dorf, da dauert alleine die Fahrt ein wenig länger, gerade wenn ich das Auto nicht nehmen kann) und dann später wenn ich beim Arzt war (haben hier AU-Pflicht ab dem ersten Tag) noch eine Mail mit der eingescannten AU. Zudem schreibe ich immer noch eine Mail meine aktuelle Abteilung, wo dann einfach alle in Kopie sind, damit der der zuerst kommt es weiß. Da ist um die Uhrzeit ja auch noch keiner, ist so abgesprochen und kein Problem… Das machen in den Abteilungen nämlich alle so.

Dann plötzlich meinte meine Personalerin mal (zickig) zu mir, ich sollte gefälligst anrufen wenn ich krank bin, weil sie es erst so spät sonst sehen. Habe dann versucht zu erklären, dass ich eben los muss ehe da der erste ist (hatte anfangs da angerufen aber dann aufgeben) und ewig unterwegs bin. Sie überhaupt nicht einsichtig.

Habe also dann immer trotz sehr böser Blicke im Wartezimmer angerufen, außer einmal, weil ich sehr Erkältung mit hohem Fieber hatte und absolut keine Stimme. Habe also wieder eine Mail geschrieben mit Erklärung warum ich nicht anrufe (mein Freund war wegen Frühschicht schon lang weg und konnte es daher auch nicht machen). Da hat sie mich als ich wieder da war zu einem Gespräch eingeladen und mich richtig anzuzicken wir hätten doch besprochen ich solle anrufen und nicht schreiben, die Aussage dass ich nicht sprechen konnte und der Arzt mir das auch bestätigen könne hat sie nicht interessiert.

Ich bin darauf also gerade mit meiner Kollegin zu sprechen gekommen, weil sie heute nach paar Tagen Krankheit wieder da war und eben auch schwere Erkältung mit total heiser sein hatte und ich frage wie sie sich denn krank gemeldet hat, da sie alleine lebt.

Sie ist bei einer anderen Personalerin zugeteilt und da gab es NIE Probleme, weil sie Mails schreibt, wenn sie krank ist. Der ist der Meinung Hauptsache die Abteilung klärt untereinander wie es laufen soll, er meldet das ja nur für die Gehaltsabrechnungen.

Kann meine Personalerin mir also vorschreiben, dass ich mich telefonisch krankmelden muss, wenn es im Unternehmen keine einheitliche Regelung dazu gibt? Im Arbeitsvertrag steht nur unverzüglich melden und ab 1. Tag AU Pflicht

Wie gesagt, im Normalfall ist das für mich kein großes Problem. Zwar ärgerlich, aber muss ja, doch wenn dann in Ausnahmen so eine Nummer geschoben wird und es eben nicht wegen der Abteilung ist, verstehe ich das Problem nicht.

Habe nur Angst wenn so was noch mal vorkommen sollte, dass ich eben wirklich nicht anrufen kann und keinen habe der es macht (Arzthelferinnen wollten nicht, viel zu tun), Ärger zu kriegen. Sie mag mich generell nicht.

...zur Frage

Entgeltfortzahlung bei Krankheit - Gelten F33.1 G und F32.2 G (mit der Ergänzung F43.2 G) als dieselbe Krankheit?

Mein Hausarzt hat mich im Mai/Juni 5 Wochen wegen F33.1 G arbeitsunfähig krank geschrieben. Jetzt bin ich seit dem 26.10. leider wieder erkrankt, war beim Neurologen, der F32.2 G und F43.2 G diagnostiziert hat. Die AU geht bis zum 23.11. Bekomme ich noch 6 Wochen Entgeltfortzahlung, gerechnet ab dem 26.10., oder werden die 5 Wochen im Mai/Juni als dieselbe Krankheit angesehen und der Bezug von Krankengeld fängt in den nächsten Tagen an bzw. hätte schon am 2.11. anfangen müssen. Von der Krankenkasse habe ich noch nichts gehört. Vielen Dank fürs Antworten! Beste Grüße josef

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?