arbeitsunfähigkeitbescheinigung recht

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es einzelvertraglich vereinbart wurde,dass ab dem ersten Tag die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorzulegen ist,dann handelt es sich um eine gültige Vereinbarung.

Diese Vereinbarung ist durch § 5 Abs.:1 Satz 3 Entgeltfortzahlungsgesetz abgesichert: Der Arbeitgeber ist berechtigt,die Vorlage der ärztlichen Bescheinigung früher zu verlangen.

Wenn der Hausarzt wegen Krankheit oder Urlaub verhindert ist,dann gibt es eine Vertretung,die aufzusuchen ist.Rückwirkend kann der Hausarzt die Bescheinigung sowieso nicht ausstellen.

Du solltest deinen AV mal richtig lesen.

Da steht garantiert nicht, am ersten Tag abgeben, sondern ab dem ersten Tag vorliegen.

Das bedeutet, du musst bereits schon für den ersten Fehltag eine ärztliche AU nachweisen und nicht erst ab dem dritten, also montagmorgens Ausschlafen ohne Arztbescheinigung einer Krankheit, die dich arbeitsunfähig machte, ist nicht.

Die du eben von seiner Vetretung oder einem anderen Arzt unterschrieben erhalten musst, wenn dein Hausarzt nicht erreichbar ist.

Und es bedeutet, dass du dich sofort morgens telefonisch beim AG melden musst, dass du nicht kommen kannst.

Versäumst du eines von beiden, kann dir fristlos gekündigt werden :-O

G imager761

  1. Du musst unterscheiden zwischen der Arbeitsunfähigkeitsmeldung (immer am ersten tag!), dem nachweis (ab dem ersten tag!) und dem Einreichen der Bescheinigung. Sieht der Vertrag tatsächlich letzteres vor, dann frag gezielt nach, denn NIEMAND kann verlangen, dass man krank zur Firma fährt, nur um den gelben Wisch abzugeben. Und Postlaufzeiten sind nun mal 1-3 tage!

  2. Wenn der Arzt zu hat, hat er eine Vertretung! Diese MUSS telefonisch angesagt werden! Oder man geht zu einem anderen Doc. Bedenke, das nicht rückwirkend krank geschrieben werden DARF.

Dein Freund hat unrecht. Wenn dein Arzt nicht kann musst du zu der Vertretung! Ansonsten ist es unentschuldigtes Fehlen am Arbeitsplatz.

Dann musst du zu einem anderen Arzt gehen. Du bist verpflichtet, deine Arbeitsunfähigkeit am 1. Tag schon nachzuweisen.

Der Vertrag ist nicht illegal, sondern setzt geltendes RECHT um.

Was möchtest Du wissen?