Arbeitsunfaehigkeit und Honorbasis-Arbeit für eine Woche?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dann solltest du das mit deinem Dienstherrn klären. Da können wir dir nicht helfen. Musst du dir eh von dort genehmigen lassen!

So krank scheinst du dann aber nicht zu sein, wenn du noch einer Nebentätigkeit nachgehen kannst. Wenn man so etwas liest, gehört das Beamtentum abgeschafft. Erschreckend das dann auch noch auf einer Plattform zu hinterfragen. Deine Arbeitsmoral solltest du vielleicht noch einmal überdenken und dir dann die von dir gestellte Frage selbst beantworten.

PS: Es gibt mittlerweile Menschen die gehen drei Arbeiten nach, da sie sonst nicht genug zum Leben haben

Hallo, im Prinzip hast du recht - aber glücklicherweise wirst du nie an einem Ort taetig gewesen sein, wo du krank geworden bist... Stell dir vor, du liebst deine Arbeit, kannst sie jedoch nicht an jedem einen Ort ausführen, weil dort aeußere Umstaende und Personen dich krank und kraenker gemacht haben.

Ich wollte einen Rat, das ist alles.

Urteile niemanden, dessen Lage du nicht kennst...

0

Was möchtest Du wissen?