arbeitsunfähig was ist erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

wenn man arbeitsunfähig ist, darf man nichts machen, was den Heilungsprozess gefährdet. Im Zweifelsfall immer den behandelnden Arzt fragen. Im Streitfall würde dieser auch vom Gericht befragt. Ggf. kann der Arzt auf der Bescheinigung auch einen Vermerk machen.

Einige Krankenkassen haben auch eine Ärztehotline, bei der man sich telefonisch Rat holen kann.

Gute Besserung!

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

RHWWW 17.04.2012, 19:21

Danke für den Stern!

0

Mit einem gebrochenen Arm bist du zwar arbeitunfähig, aber noch lange nicht zu Hausarrest verdonnert. Du musst deinen Arm schonen und darfst ihn nicht belasten, aber du darfst natürlich rausgehen und was unternehmen, sofern es dem Heilungsprozess nicht schadet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf deinen Job an. Ich arbeite zum Beispiel im Kindergarten und hab alle paar Jahre mal eine Kehlkopfentzündung bei der ich zwei Wochen krank geschrieben bin. Da bin ich eigentlich nicht richtig krank, mir fehlt nur die Stimme, habkein Fieber und nix... Aber das Arbeiten im Kindergaten geht in der Zeit halt logischerweise einfach nicht. Aber ich kann dich schon verstehen, mir war beim letzten MAl auch nicht wohl als ich einkaufen war, aber da hat sogar meine Chefin gesagt das wäre ok, ich wäre ja nicht krank, sondern einfach nur "arbeitsunfähig". Das ist ein Unterschied. Da kannst du alles tun was du willst, solange es (in meinem Fall) der Stimme nicht noch mehr schadet oder den Heilungsprozess verlansamt. Mit deinem Arm solltest du Dinge vermeide, die ihm schaden. Ansonsten kannst du alles machen, da kann dir dein Arbeitgeber nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst alles tun, dass deinen Gesundheitszustand nicht verschlechtert. Das heißt du kannst raus gehen wohin du möchtest. Du dürftest eben nur nicht deinen Arm belasten oder Sport treiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange du keine Bettruhe verschrieben bekommen hast, darfst du grundsätzlich natürlich auch raus gehen. An Aktivitäten... naja, du solltest nicht beim Garten umgraben erwischt werden, wenn du mit Hexenschuss krank geschrieben bist. Gegen Kino mit gebrochenem Arm ist nichts einzuwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schließlich bist du nicht eingesperrt und du kannst dich frei bewegen. Allerdings würde ich nicht abends ins Kino gehen. Ich kann dir zwar nicht sagen, ob es gestattet ist oder nicht. Wenn ich krank war, dann bin ich spätesens 18.00 Uhr zu Hause gewesen. Ich wünsche dir gute Besserung. Liebe Grüße von bienemaus63

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst, wenn du krankgeschrieben bist alles tun, was deine Genesung nicht beeinträchtigt. Und bei einem Kinobesuch beanspruchst du ja nicht deinen Arm, also ist das überhaupt kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du darfst als krankgeschriebene alles tun, wenn deine krankheit nicht im bett auskuriert werden muß wie z.b. grippe, aber nach 22 uhr musst du dich zuhause aufhalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pirkko 24.03.2012, 19:04

Für diese "22 Uhr - Regel " hätt ich gern mal eine Quelle.

0

Kennst Du die Suchfunktion?

Diese Frage wurde schon soooo oft gestellt.

Aber noch mal die Kurzfassung:

Du darfst nur das tun, was Deiner Genesung dient.

Ausführliche Antworten findest Du unter den anderen Fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

angelinchen 24.03.2012, 19:13

würde ich die suchfunkton kennen würde ich sie logischerweise auch benutzen!!!

0

Was möchtest Du wissen?