Arbeitsunfähig geschrieben

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Darum folgender Rat:

Nicht übertreiben. Und wer mit nem Bandscheibenvorfall krank geschrieben ist, sollte weder Fußball spielen, noch leicht bekleidet in der Kälte rumlaufen, oder gar bei Kälte segeln … mit Ausnahme des Autors ;-)

Wer aber mit Rückenschmerzen krank ist, kann ohne Probleme Essen gehen, einen Spaziergang machen oder in die Sauna gehen (letzteres sit sogar Heilungsfördernd bei Rückenproblemen).

gefunden unter http://blog.ra-poeppel.de/irrtumer-im-arbeitsrecht-teil-18-wer-krank-geschrieben-ist-darf-nicht-rausgehen/

wenndu es beim essen beläßt und den geburtstagstanz mit deiner frau erst wieder machst wenn du fit bist sollte es trotz der schmerzen ein schöner abend werden.

Solange du nicht bettlägerig bist, kannst du auch essen gehen. Bewegung tut gut bei einem Bandscheibenvorfall

Das ist Blödsinn und kann pauschal gar nicht beurteilt werden. Bei einigen Fällen ist leichte! Bewegung gut, bei anders gelagerten Vorfällen ist Bewegung absolut das schlechteste was man tun kann.

1

Bei Fieber oder einer ansteckenden Krankheit solltest Du Dich nicht in der Öffentlichkeit sehen lassen - aber mit einem Bandscheibenvorfall sollte das kein Problem sein. Du wirst ja wohl kaum "High-Life-Safari" singen und Rumba tanzen. Mach Dir keinen Kopf, da kann Dir keiner was!

Gute Besserung!!!

klar darfst du essen gehen. du bist nur ARBEITSunfähig geschrieben - nicht LEBENSunfähig. du darfst halt nur nicht arbeiten oder dinge verrichten, die deiner arbeit körperlich gleichkommen würden

Normalerweise ist sitzen bei einem Bandscheibenvorfall nicht sehr förderlich für die Genesung. Deshalb würde ich nicht Essen gehen.

Darfst du. Krank bzw. arbeitsunfähig heißt nicht bettlägerig

Ich würde sagen: ja. Daheim sitzt du ja auch am Tisch.Du darfst nur keine Tätigkeiten machen, die die Gesundung verhindern. Also ich sehe kein Problem.

Wenn dein Chef dich sieht, kanns ärger geben... (Fristlose Kündigung)

Quatsch!

0

Ich fände es schön, wenn Leute, die gar keine Ahnung haben, auch einfach nichts schreiben hier.

Diese Antwort ist totaler Blödsinn.

Zum Glück liegt die Mehrheit richtig.

Und so ganz nebenbei, niemand kann einen anderen "Krank schreiben" auch kein Arzt, der Arzt stellt lediglich eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung aus. Damit wird dem Arbeitgeber nachgewiesen, dass man die ARBEIT nicht ausüben kann, mehr nicht.

2

Was möchtest Du wissen?