Arbeitssuchend suche Wohnung bekomme aber partout keine! :/

8 Antworten

Du brauchst vom Amt einen Wohnberechtigungsschein, dann dürfte das leichter werden. Geh zum Wohnungsamt, ob das hilft, ist allerdings je nach Gemeinde unterschiedlich.

So einfach geht das nicht. Mit der Vorgabe Deine Wohnung mit dem Dachboden zuverbinden? Das ist kein Argument den Mieter auf die Straße zu setzen. Geh zur Verbraucherzentrale oder zum Mieterschutzverein.. Die werden Dir sagen, was Sache ist.

das mache ich echt mal! danke für den tipp! :)

0

Hier werden Wohnungen gesucht. Ich kenne einen Fall, das zwei Wohnungen leerstehen, weil sie keinen Balkon haben und in einem Altbau sind.Ich denke , wenn Wohnungen so knapp sind, müßten sich doch Mieter finden.

Das problem ist die leute wollen alle das beste vom besten, am besten eine wohnung mit pool im keller etc und dann am besten noch 100€ für zahlen .... Wir also meine familie und ich wir hatten nur ein anliegen das es auf dem land ist mehr wollten wir gar nicht und siehe da wir haben unsere traumwohnung ... Es ist leider wirklich so das die ansprüche immer höher werden und die menschen irgendwie mit nichts mehr zu frieden sind, wir sind zu verwöhnt ... Leider

0

Ankündigung auf Eigenbedarf nach knapp 3 Monaten?

Hallo,

ich habe meinen Mietvertrag zum 01.02.12 unterschrieben. Vor kurzem bekam ich einen Brief meines Vermieters, datiert zum 21.05.12, in dem er wegen Eigenbedarfs meinen Mietvertrag kündigt.
Er hatte mich vor der Unterzeichnung des Vertrags sogar noch gefragt, ob ich denn schon vorhabe, länger in der Wohnung zu wohnen.

Jetzt meine Frage:

Ist es rechtlich in Ordnung, dass mein Vermieter, mir nach so kurzer Zeit, auf Eigenbedarf kündigt?

MfG Alex

...zur Frage

Wenn Vermieter mehrere Wohnungen zur Auswahl hat, wie sieht es dann mit Kündigung wegen Eigenbedarfs aus?

Also Vermieter hat mehrere Wohnungen in einem großen Wohnhaus. Braucht genau eine davon wegen Eigenbedarfs. Darf er dann frei wählen und einen beliebigen Mieter kündigen, oder muss er den kündigen für den es am leichtesten wäre eine neue Wohnung zu finden. Wie sieht das in der Praxis aus. Schreibt der da jeden an wer freiwillig gehen will ?

...zur Frage

Wohnung vermieten an Arbeitslose?

Wäre es nicht fair, sozial und ein Akt der Menschlichkeit, wenn ein Vermieter seine Wohnung an einen ehrlichen, sauberen, freundlichen Hartz4-Empfänger vermietet (der keinen Alkohol trinkt oder Lärm macht) ? Warum nur vermieten fast keine (!) Vermieter an Hartz4`ler. Nicht alle sind Alkoholiker oder Mietnomaden

...zur Frage

Einbehalt Mietkaution?

Guten Tag.

Ich bin zu Ende September 2017 aus meiner Mietwohnung ausgezogen und habe heute meine anteilige Kaution zurückerhalten. Neben abgesprochenen Abzügen für kleinere Schäden an der Wohnung und den anfallenden Betriebskostenabrechnungen, hat der Vermieter einen weiteren Posten abgezogen. Im April informierte er mich, es seien von einem Plissee noch Bohrlöcher von mir an einem Kunststofffensterrahmen verursacht worden und ich solle anteilig (150€ von 1000€) dafür aufkommen. (der jetzige Mieter hatte eben erst dieses Frühjahr das Plissee entfernt und nun festgestellt dass dort gebohrt wurde. (ich habe die Plissees aber auch schon vom Vormieter übernommen, die Bohrlöcher kommen in keinem Übergabeprotokoll vor) Ist dies Rechtens wenn während der Wohnungsübergabe dieser Mangel nicht festgestellt wurde und ich erst im April, also mehr als sechs Monate danach, darüber informiert wurde?

...zur Frage

Wie kann ich einfach+legal ermitteln/beweisen, wo jemand wohnt?

Hallo,

wahrscheinlich wundert sich der ein oder andere über meine Frage...

Diese hat folgenden Hintergrund. Ich habe vor einigen Monaten eine Kündigung wg. Eigenbedarfs für meine Mietwohnung erhalten. Angeblich soll die Enkelin meines Vermieters in meine Wohnung einziehen, da mein Vermieter wg. seines Alters gesundheitlich beeinträchtigt ist und seine Enkelin in seiner Nähe haben möchte. Mein Vermieter wohnt nur wenige 100m vom Mietshaus entfernt.

Ich habe es zunächst geglaubt und mir kaum Chancen ausgerechnet die Wohnung zu behalten. Nun ist der Wohnungsmarkt hier in Kölle aber alles andere als einfach, so dass ich bislang nicht fündig geworden bin.

Außerdem zweifle ich mittlerweile an den Gründen. Sicher ist mein Vermieter älter und mag auch etwas kränklich sein, aber es gibt diverse Anzeichen, die mich stutzig machen. Ich habe außerdem den Verdacht, dass die Enkelin bereits in der Nähe des Vermieters wohnt und auch dort wohnen bleiben möchte. Eine mögliche Adresse habe ich, aber die kann und will ich natürlich nicht ständig überwachen.

Nun zu meiner Frage: Wenn ich belegen könnte, wo die Enkelin tatsächlich wohnt, dann hätte ich evtl. gute Karten. Alles soll und muss natürlich legal ablaufen.

(a) Adresse ermitteln: Aber vermutlich kann ich nicht einfach zum Einwohnermeldeamt rennen und fragen...?

(b) Adresse beweisen: Selbst mit der einen vermuteten Adresse ist die Frage, wie ich beweisen kann, dass diese dort wohnt?

Hat jemand einen guten Rat? Evtl. auch einen legalen Trick?

Vielen Dank. Ihr würdet mir viel Arbeit ersparen ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?