Arbeitssuchend melden vor dem Studium - was geschieht dann?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Denke an die Krankenversicherung, die läuft ja weiter, wenn Du arbeitslos gemeldet bist. Es kann ja auch sein, dass Du in Deinem ernberuf vermittelt wirst, dann gilt ein halbes Jahr Probezeit und das würde dann zeitlich passen für's Studium. Ist dann nichts mit Freizeit genießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LaMasate 13.10.2016, 18:25

Zahlt die dann nicht das Amt? oder sollte ich das dann lieber Kündigen?

Wenn ich in der Probezeit bin, kann ich ja auch fristlos kündigen sobald ich nen alternativen Minijob gefunden habe.

0
Reanne 13.10.2016, 18:31
@LaMasate

Ja, wird bezahlt, wenn Du Alo 1 beziehs.  Minijob ist ohne Krankenvers.

0

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung wirst du vermutlich sofort Arbeitsangebote bekommen, die du ja nicht ablehnen darfst.

Wieso glaubst du an Förderungsmaßnahmen?

ALG1 nach der Ausbildung wird nicht sehr hoch sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LaMasate 13.10.2016, 18:21

Du meinst jetzt Angebote vom Arbeitsamt? Wenn ich die annehmen muss, dann wäre es ja sinnlos zu studieren. Dann doch lieber Minijob statt ALG1?

Von diesen "Förderungsmaßnahmen" wurde mir erzählt, weil meine Kollegin diese mehrere Monate machen musste.

Lt. diversen Beiträgen soll der Betrag bei ca. 60% des durschnittlichen Gehalts der letzten 12 Monate - oder so ähnlich.

0
konzato1 13.10.2016, 18:26
@LaMasate

Ich würde dir folgendes empfehlen: Du wendest dich mit deinem Anliegen einfach an das Arbeitsamt und läßt dich beraten.

Von einem Minijob kannst du nicht leben.

Warum sollte dir das Amt irgendwelche
"Förderungsmaßnahmen" aufschwatzen, wenn du gerade eben eine Lehre beendet hast? Eine Lehre beendet man in Deutschland an sich mit einem Facharbeiter und mit einem Facharbeiter findet man an sich auch Arbeit.

Wenn du nicht voll arbeiten willst, mit 5 Stunden Arbeit täglich und sparsamen Leben kann man auch über die Runden kommen.

0
LaMasate 13.10.2016, 18:30
@konzato1

Ich hätte erwähnen sollen, dass ich noch bei meiner Mutter wohne und während des Studiums wahrscheinlich Weisenrente beziehen.

Meine Kosten sind sehr gering und der Nebenjob ist nur um Handyrechnung, einige Einkäufe etc. zu bezahlen und keinen richtigen Lebensunterhalt :)

Im Prinzip möchte ich einfach nur diese Zeit zwischen Ausbildungsende und dem Anfang des Studiums etwas genießen und nur meine kleinen Rechnungen bezahlen können. (Monatlich würde ich wahrscheinlich mit 200-300) schon auskommen.

0
konzato1 13.10.2016, 18:41
@LaMasate

Ich bin mir nicht sicher, ob du ALG 1 bekommen würdest. Aber wenn du welches bekommen solltest, dann mußt du auch Arbeit annehmen. (Wenn es welche gäbe)

Mit nem 450 € Job solltest du doch da über die Runden kommen. Zuzüglich der Halbwaisenrente.

Dass du zwischen Ausbildung und Studium die Zeit genießen willst, kann ich gut verstehen. Nur mit wenig Geld wirds eben auch wenig Genuss. ;)

1

Wenn Du Geld brauchst, jobbe in dieser Zeit und spare Geld fürs Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?