Arbeitssuchend melden und Wohngeld

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Solange du studierst und dem Grunde nach Anspruch auf Bafög - hast,steht dir weder Wohngeld noch eine ALG - 2 ( Hartz - 4 ) Leistung vom Jobcenter zu !

Arbeit suchend kannst du dich melden,dann wirst du Einladungen bekommen und auch Stellenangebote.

Darfst aber nach deinem Studium nicht vergessen,dass du dich dann irgendwo Versichern ( KK - ) musst,wenn es über die Eltern nicht mehr geht,wenn du keine ALG - 2 Leistung beantragen möchtest.

LaffeLelle 10.03.2015, 08:51

Anspruch auf Bafög habe ich nicht, habe mittlerweile gelesen, dass ich daher evtl. Wohngeld bekommen könnte.

Krankenversichert bin ich leider privat.

Was meinst du mit Einladungen?

0
isomatte 10.03.2015, 10:31
@LaffeLelle

Termine zu einem persönlichen Gespräch !

Wenn du keinen Anspruch auf Bafög - hast,dann kommt es auf den Grund der Ablehnung an.

Denn wenn du dem Grunde nach Anspruch hättest,dieser aber z.B. nur abgelehnt wurde weil deine Eltern zu viel Einkommen haben,dann stünde dir trotzdem kein Wohngeld zu.

0

Arbeitssuchend ist noch ein "verbessertes" Wort für arbeitslos. Mach dir also nichts vor. Meldest du dich beim Jobcenter an, bist du abeitslos. Ob das Sinn macht, musst du dir selbst beantworten. Du kannst auch deine Kosten für die Bewerbungen steuerlich geltend machen.

LaffeLelle 09.03.2015, 19:20

Ach so, ich dachte, da gäbe es einen Unterschied. Bei näherem Nachdenken aber klar. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?