Arbeitsstelle in China finden?

7 Antworten

Es besteht für dich die Möglichkeit einer Aufenthaltserlaubnis. Jedoch gilt hier die pauschale Regel - je mehr Experte desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eine solche zu bekommen z.B. in Verknüpfung mit einem dortigen Arbeitsvertrag.

Ein hoher Titel wie der Nobel-Preis oder die Investition von mindestens 500.000 € in eine dortige Firma sind auch Türöffner für eine Aufenthaltserlaubnis.

Eine weitere Möglichkeit besteht durch Aufnahme eines Studiums in China.

Hier kannst du noch mehr darüber lesen bzw. welche anderen Möglichkeiten es noch gibt: https://www.goethe.de/ins/cn/de/kul/mag/20657978.html

Fazit: Innerhalb eines Monats wird es nicht möglich sein. Die Beantragung eines Visums kann hier bereits einige Wochen in Anspruch nehmen. Auch ist z.B. das nötige Geld und oder gefragte Ausbildung erforderlich.

Was dich erwartet ist ein Land der superlative: mehrere Klimazonen (vom ewigen Eis im Himalaya bis Subtropen), neueste Technik (z.B. 5G Handynetz, selbst am Marktstand bargeldlos bezahlen), effektive Transportwege und eines der sichersten Länder (dank der Überwachung ;) ).

Danke für die ausführliche Antwort

0
@154739562

Ich drücke dir die Daumen, dass du deine Wünsche erfüllen kannst.

Ich überlege auch, aber nur für einen Monat, China im September noch einmal zu besuchen. Dieses mal möchte ich mir Shanghai und die Region anschauen :).

0

Mit 16 kannst du dort vermutlich direkt in einer Kinderarbeiterfabrik anfangen.

Ja wäre auch eine Möglichkeit 😂😂

0

mit 16 uppps Thema erledigt vorerst

Viel Spaß mit dem Coronavirus

Werd ich haben, Danke 😂

1

Kannst du denn was?

Was möchtest Du wissen?