Arbeitsstelle beim Kunden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt drauf an was in deinem Vertrag stand. Warst du fix eingestellt oder hattest du einen Werkvertrag? Natürlich kann auch ein Arbeitgeber Schadenersatzansprüche geltend machen wenn du deine Arbeit nicht richtig gemacht hast. Dabei ist zu unterscheiden ob es "nur" fahrlässig war oder ob man dir grobe Pflichtverletzung nachweisen kann.
Hattest du allerdings einen Werkvertrag bist du auf jeden Fall zu belangen denn dann schuldest du "Erfolg" also eine ordnungsgemäße Ausführung der beauftragten Arbeiten.
Letztendlich wird es wohl ein Gericht entscheiden müssen solltest du klagen, in wie weit man dich zu Schadenersatz heran ziehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cristes86
12.04.2016, 10:35

hatte ein normales Arbeitsverhältnis? nichts besonderes. im Moment weiß ich nicht weiter...

0

Aber Du wirst doch wohl nach so kurzer Zeit noch wissen, was da von Dir abgeliefert wurde und ich gehe davon aus, daß solche Angelegenheiten so vereinbart wurden.

Wenn ich am letzten Tag ein Firmenfahrzeug zerbrösele, bin ich ja auch nicht einfach nur so da raus, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cristes86
12.04.2016, 08:11

Ich möchte es nicht leugnen das dort auch was in die Hose ging daher die Frage wie weit kann man mich belangen in der sache

0

Was sagt denn dein anwalt dazu?

Normalerweise ist ja der AG für die arbeiten der AN verantwortlich, das beinhaltet auch mal fehler. Anders kenne ich persönlich es nicht. Selbst bei operationsfehler haftet ein arzt nicht privat, sondern die versicherung der klinik und das höchste der gefühle ist jobverlust.

Kann natürlich sein dass es hierzu eine andere regelung gibt o.O

Als was hast du denn gearbeitet und was soll falsch sein. Wenn dein anwalt den sachverhalt komplett kennt, müsste man ihn hier auch kennen um halbwegs etwas dazu sagen zu können. Obwohl hier nicht unbedingt anwälte anwesend sind, sondern eher laien (wie auch ich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cristes86
12.04.2016, 06:36

Ich bin im Handwerk tätig, mir wird jetzt eine endreinigung in Rechnung gestellt und nacharbeitstunden von 3 Gesellen a 40€ insgesamt 20std. Angeblich habe ich mangelnde Malerarbeiten geleistet und das wird mir in Rechnung gestellt. Mein Anwalt hat mir noch nichts dazu gesagt da er gestern erst ein schreiben von ihr erhielt.

0
Kommentar von Cristes86
12.04.2016, 08:11

Ich möchte es nicht leugnen das vlt das eine oder andere in die Hose ging aber wie weit bin ich da jetzt zu belangen?

0

Deine Chancen sind sehr gut, so geht es nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
12.04.2016, 07:23

Wo steht das? Wenn dem so wäre, käme der Jurist ja auch sofort auf den Fund, oder?

0

Was möchtest Du wissen?