Arbeitsspeicher hersteller egal?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um Probleme zu vermeiden solltest du nicht Riegel unterschiedlicher Hersteller vermischen.

Kauf den noch mal exakt den Gleichen den du schon drinnen hast.

das problem ist das man das nicht mehr findet bzw nicht mehr angeboten wird

jetztiger hersteller corsair xms2 ddr2 240 pin 2 gb 1066 mhz (ein riegel)

auf den board passt auch nur ddr2 max. 1600 mhz aber die sind schweine teuer:D

0
@bla96

Mal bei Ebay geschaut? Ansonsten nimm halt 2 neue RAM-Module und lass den, den du jetzt hast weg.

0
@unLieb

ja auch schon generell ist ddr3 standard geworden die alten ddr2 240 pin und 1066 mhz findet man kaum noch

oder wäre es günstig wenn ich 2 riegel mit 1066 mhz habe und 2 mit 800?

0
@bla96

Wenn du das machst, dann wird der 1066er auf 800 MHz herunter getaktet. Hab ich selber auch schon so gehabt.

0
@unLieb

ok ist also dann sogar ein bisschen schonender für den 1066 er :D hmm muss ich mal schaun wo ich ein paar gute angebote herbekomme ^^

danke auf jedenfall:)

0
@bla96

Also ich hab eben schon bei Ebay geguckt und dort deinen RAM gefunden. Darum ja auch der Vorschlag dazu.

0
@unLieb

echt? ich weiß nicht ich stelle mich vielleicht zu ungeschickt an weil ich finde nur amy angebote -.-"

0
@unLieb

ja is ja nur ein gb ich hab leider nur noch 2 plätze frei deswegen suchte ich ja 2 gb riegel :D aber dennoch danke^^

0
@unLieb

die habe ich auch gefunden immer 800 mhz usw. ich suche aber 1066 mhz 240 pin corsair xms2 2 gb pro riegel

ich habe mir nun 8 gb gekauft mit 800 mhz

0
@bla96

Merkst eh keinen Unterschied zwischen 800 und 1066 MHz.

Aber du hättest auch mal in die RAM-Kompatibilitätsliste deines Mainboards schauen können.

0

Sofern die Werte des Riegels (Taktfrequenz,Timing,..) gleich sind, sollte es eigentlich keine Probleme geben, allerdings fährt man am sichersten, wenn man exakt den selben Speicher nochmal kauft.

Ich habe mal gehört, dass wenn man mehr Arbeitsspeicher will, muss man alle alten Riegel entfernen und dann neue Riegel einsetzen um Speicherkomplikationen zu vermeiden.

Was möchtest Du wissen?