Arbeitsschutzbelehrung Lagerarbeiter

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn ihr eine Fachkraft für Arbeitssicherheit habt, dann könnt ihr diese fragen. So einfach mal schnell eine Unterweisung zusammenstellen geht nicht. Nehme die Gefährdungsbeurteilung zur Hand und stelle mal fest, wo Gefahrenpotential besteht und wo nicht, bzw. welche Risiken sind im nicht akzeptablen Bereich. Dort muss was geändert werden und dann auch entsprechend unterwiesen werden. Man unterscheidet in eine - allgemeine Unterweisung - arbeitsplatzbezogene Unterweisung - und eine Unterweisung auf Grund besonderer Vorkommnisse, (Unfall, Fehlverhalten usw. Sind Maschinen oder Geräte vorhanden, muss das auch unterwiesen werden. dies wäre dann arbeitsplatzbezogen. G-Untersuchungen nicht vergessen. Im allgemeinen müssen die Unterweisungen und die Gefährdungsbeurteilungen aktuell sein.

Vielleicht hilft dir das hier weiter: http://lagerlogistik-azubi.de/unfallgefahr.htm

Aber eine Schulung wird es ja erst, wenn man dem AN mehr erzählt, als er schon weiß. Also dementsprechend kann man auf die kurze Zeit nicht einfach was allgemeines zusammenstellen.

Ja alles warum ist es wohl so...

Kann dir jetzt alles aufschreiben aber das wird das gleiche sein wie das was dort drinne steht...

Passiert etwas und es kommt herraus das du es zu verantworten hast dann bist du am Ar...

Also ich würde dir empfehlen alles so zu machen und zu Lehren wie es bestimmt ist und es dann von den leuten unterschreiben lassen das sie es begriffen haben so das man dann sich nochmal gedanken machen muss ich noch was fragen...

Lagerarbeit ist nicht einfach Lagerarbeit die ist sehr gefährlich grade wenn Schubmaster unterwegs sind...

Abgesehehn davon kommt es drauf an was für ein Lager es ist Lebensmittel kannst du nicht mit einem Chemielager vergleichen...

Was möchtest Du wissen?