Arbeitsschutz Baustelle?

2 Antworten

da kam der Bauleiter und hat nach der PSA gefragt

was hat der nach Aufklärung gesagt?? alles in Ordnung; oder!

natürlich sollte die Schutzbrille auch mit dabei sein.. Was ist, wenn unvorhergesehene Sachen anfallen, bei denen du die Brille brauchst, und dann nicht verwenden kannst ?

Hilfe! Fahrt von der Firma zur Baustelle als Azubi?

Guten Morgen,

ich bin Auszubildender Maler und - Lackierer. Ich habe eine tägliche Fahrstrecke von zuhause zum Betrieb von knapp 50 km. Laut Arbeitgeber ist Arbeitsbeginn um 6.00 Uhr in der Firma, aber um 5.45 Uhr soll ich bzw. auch die Kollegen schon täglich im Betrieb sein um das benötigte Material ein bzw. nicht mehr benötigtes Material auszuladen. Dann fahren wir um 6.00 Uhr in der Firma los und haben eine tägliche Fahrstrecke von über einer Stunde (knapp 110 km).

Abfahrt bzw. Arbeitsbeginn 6.00 Uhr an der Firma

Arbeitsbeginn um 7.00 Uhr auf der Baustelle

Arbeitszeit 8.25 Stunden (+0,75 Stunden Pause)

Arbeitsende bzw. Abfahrt nachhause 16.00 Uhr

Ankunft in der Firma frühstens um 17.15 - 17.30 Uhr (ohne Stau!)

Das heißt wir sind täglich mind. 11 bis 11,5 Stunden unterwegs. Und meine eigentliches Problem bzw. meine Frage ist ob der Arbeitgeber dazu verpflichtet ist mir als Auszubildenden eine Vergütung zu zahlen? Denn ich habe durch einen Kollegen herausgefunden das er Pauschal 12€ netto pro Tag bekommt, jedoch hat er vom Chef gesagt bekommen das er das für sich behalten soll und es keinem sagen soll. Als ich das jedoch erfahren habe, hab ich den Chef darauf angesprochen und er wollte sich am selben Tag nicht dazu äußern und hat dann am nächsten Tag einen Zettel in die Firma gehangen auf dem Stand "Betriebsversammlung" auf dieser Betriebsversammlung, wurden einige Kollegen dann indirekt angegriffen das Sie Ihn "hintergangen" hätten und ab dem so und so vielten jeder Mitarbeiter der auf Auswärtsbaustellen ab 70 km fährt diese 12€ Pauschal bekommt, jedoch die Azubis nur 6€.

Ist der Chef dazu verpflichtet diese Auslöse zu zahlen? (Soweit wir wissen bekommt er die Fahrten auch vom Auftraggeber bezahlt)

Sind die 6€ rechtlich ok wenn alle anderen 12€ bekommen, obwohl ich als Azubi die selbe Fahrtzeit habe wie die anderen oder ist die private Zeit eines Auszubildenden weniger Wert als die eines Gesellen?

Und zu guter letzt, darf mein Chef mich als Azubi, auch wenn ich volljährig bin, allein mit dem Bus auf eine Baustelle die über 100 km von der Firma weg ist schicken und mich Arbeiten auf dem Gerüst machen lassen?

Ich würde mich über Antworten freuen und dumme, Hilflose Kommentare können sich diese 0815 Klugscheißer bitter sparen. Ansonsten schon mal vielen Dank im voraus!

...zur Frage

In meiner Arbeiststelle hat es über 30 Grad - Was tun?

Hi

ich arbeite bei einem TEDI-Markt in der Nähe von Nürnberg. Der Laden hat einen schlechten Ruf, aber ich brauchte was übergangsweise bis Oktober. Dann darf ich in meinem Traumjob anfangen.

Jetzt kann man natürlich sagen "Zähne zusammen, und durch" und bei einigen Dingen mache ich das auch. Ich habe viel unbezahlte Arbeit (auch Sonntags), keine freien Tage usw.. Habe versucht mich zu beschweren, aber das bringt nichts. Die Festangestellten wollen nichts tun bzw. trauen sich nicht und dann denke ich sind auch mir die Hände bei solchen Sachen mehr oder weniger gebunden.

Eine Sache halte ich jedoch bald körperlich nicht mehr aus:

Unser Laden verfügt über fast 400qm, ist recht langgezogen und hat auf der längsten Seite eine Glasfront (Etwa 3,5 Meter hohes Glas, rund 50 Meter lang). So...

wir haben keinerlei Hitze bzw. Sichtschutz in der Filiale. Keine Klimaanlage, keine kostenlosen Getränke, nur einen alten, verschimmelten Kühlschrank und absolut nichts, was die Hitze mindern würde.

Im Laden haben wir bei dem heißen Wetter etwa 28 Grad im Durchschnitt. Das ist viel, vor allem, weil man sich ja körperlich 8 Stunden lang betätigt.

Wenn es jetzt aber längere Zeit heiß ist, steigen die Temperaturen auch mal auf weit über 30 Grad im Laden (das höchste waren mal 38,4).

Und zu allem übel...: Die Kasse steht einen halben Meter von der Scheibe weg. War ich als Kassierer eingeteilt, hatte ich daher durch die Sonnenstrahlung bereits starke Verbrennungen an Nacken und Armen (Fenster im Rücken).

Kritik stößt auf Taube Ohren. Das Problem ist bei vielen TEDi-Filialen bekannt und entsprechend egal. Ich hatte mich penetrant beschwert, jetzt haben wir zumindest (für 400 qm) zwei Standventilatoren bekommen. Die bringen die Luft ja nur in Bewegung... bei 38 Grad hilft das auch nichts. Und die Sonneneinstrahlung mindern sie auch nicht.

Also habe ich der Gewerbeaufsicht vor drei Wochen schon eine Mail zukommen lassen. Da kam auch nichts zurück.

Also bitte bitte sagt mir: An wen kann ich mich da noch wenden? Polizei?

Jetzt einen neuen Job suchen wird schwer, da ich ja nur noch bis September arbeiten kann. Ohne Job kriege ich das finanziell nicht hin und krankschreiben ist bei TEDi auch blöd, weil ich dann viel weniger Geld erhalte

HILFE!

...zur Frage

Entgeltfortzahlung überprüfung durch arbeitgeber?

Hallo,

Nachdem ich über mehreren Wochen Krankheitsbedingt nicht arbeiten konnte ( verschiedene Krankheiten) , möchte mein Arbeitgeber prüfen ob ich noch Anspruch auf ntgeltfortzahlung habe. Ich hab bei meiner Krankenkasse nach gefragt und mit bekommen das die Prüfung über die Krankenkasse eigentlich läuft. Mein Arbeitgeber hat mir aber im schreiben reingeschrieben das ich meine Ärzte von der Schweigepflicht entbinden soll und das sie bis zu Ende der überprüfung Kürzungen von mein Gehalt vornehmen werden.

Meine Frage: wie lange dauert so ein Prozess wie lange können sie rauszögeen

Wie würdet ihr Vorgehen damit ihr schnellstmöglich wieder eure volles gehalt bekommt.

Ich muss vermerken das ich mit meinem Arbeitgeber kein guten Arbeitverhältniss habe und schon auf der Suche nach einem neuen Job bin :)

...zur Frage

Entgeltfortzahlung Arbeitgeber stoppt Lohn?

Folgendes.

Bin seit über mehreren Wochen aus verschieden gründen krank geschrieben war aber zwischendurch mal arbeiten und 1 Tag arbeiten.

Jetzt habe ich ein schreiben von meinem Arbeitgeber bekommen wo drauf steht sie würden mir vorerst kein Lohn zahlen bis sie geprüft haben ob die Krankenkasse jetzt zahlen muss oder ob Entgeltfortzahlung weiterhin besteht.

Nachdem ich mich schlau gemacht hab , hab ich erfahren dass die Überprüfung über sie AOK läuft und dass sie eine Unterbrechung meines Lohnes nicht dürfen.

Habe meinen Arbeitgeber an die AOK verwiesen auxh die AOK drum gebeten mit meinem Arbeitgeber Kontakt aufzunehmen.

Meine Frage: heute habe ich meine Gehaltsabrechnung bekommen 51€

Ich erreiche niemanden von der Personalabteilung wie kann ich dagegen vorgehen ? Hab leider kein RechtSchutz oder geld für einen Anwalt

Über hilfreiche antworten würde ich mich super freuen

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?