Arbeitsschuhe zurückgeben?

4 Antworten

Was passiert mit den abgegebenen Schuhen? Vermutlich werden sie entsorgt, da gebrauchte Schuhe, insbesondere Arbeitsschuhe, die täglich lange getragen (und in denen der Fuß stark schwitzt) und dabei auch stark beansprucht werden, niemandem mehr zuzumuten sind. Seh`die 40 € als Deinen Anteil an den Schuhen (vermutlich warst Du nicht lange genug dort, dass der AG die Schuhe zu 100 % bezahlen wollte) und stelle sie Dir in den Keller, z.B. für den nächsten Job.

Die 40€ wurden damals quasi als Pfand eingezogen. Mir wurde gesagt wenn ich die Schuhe wieder abgebe krieg ich das Geld wieder. 40€ ist nicht wenig, aber selbst bei 5€. Mir geht es ums Prinzip. Es wurde damals kein Datum festgelegt, sondern gesagt "geben Sie diese einfach ab wenn Sie mal in der Nähe sind."

0

Ähm, du kannst also die Arbeitsschuhe nicht zurückgeben? Hast du es denn jetzt schriftlich, dass die Firma diese nicht zurück haben will? Wenn ja, dann wirf sie doch einfach in den Müll. Abgesehen davon hast du ja scheinbar für die Schuhe gezahlt, also gehören sie ja eher dir oder?

40€ Pfand war das

0

Wie geht das, ein AG zieht einem AN in einer "Steuererklärung" 40,--€ ab???? Die Steuererklärung musst doch Du an das Finanzamt machen....??? Würdest Du getragene Kleidung zurücknehmen??? (Neupreis 40,--€!)


Während ich die Steuererklärung gemacht habe, habe ich gesehen dass 40€ abgezogen wurden als PFAND.

0
@Nico63AMG

Wau was man alles so sehen kann. Pfand heißt es jetzt.....

0

Wau, du bist ja ein echter Schlaumeier. Wenn ich keine adäquate Antwort geben kann, dann lasse ich es sein.

0

Wenn du länger dort gearbeitet hättest hätte man dir das Geld rückerstattet, weil es dann die Pflivht vom AG wäre sie dir zur Verfügung zu stellen so hast du sie vom AG kaufen müssen. Hatte ich auch schon. Heb sie auf, dann musst du das beim nächsten AG nicht auch noch machen.

0

Was möchtest Du wissen?