Arbeitsrechtsschutz trotz Gewerkschaft nötig?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Auffassung nach JA:

Die Gewerkschaft vertritt zwar ein Mitglied, das seinen Beitrag gezahlt hat, unentgeltlich außergerichtlich und in der 1. Instanz vor dem Arbeitsgericht, geht aber eine Auseinandersetzung in die 2. Instanz, dann kann eine Überbürdung der Kosten für diese Instanz in Betracht kommen. Dieses Kostenrisiko wird von Gewerkschaften nur in Ausnahmefällen übernommen. Ist aber keine Pflicht.

Aus dem Arbeitsverhältnis können aber auch Streitigkeiten erwachsen, die vor dem Finanzgericht, Sozialgericht oder gar Verwaltungsgericht ausgetragen werden müssen. Für diese Verfahren müssen Sie einen Anwalt nehmen. Die Gewerkschaft vertritt Sie hier nicht.

Wenn Du bei ver.di bist brauchst Du keinen anderen Rechtschutz. Du musst nur ungefähr 6 Mon. Mitglied sein. Habe sie schon 2 mal in Anspruch genommen und es hat immer geklappt.

Diese Frage kann man so nicht stellen!

Es gibt keine Versicherung mit der man den Arbeitsrechtsschutz alleine versichern kann, Er ist vielmehr in der Familienrechtsschutz enthalten, der eine Vielzahl von Situationen des täglichen Lebens abdeckt (z.B. Mietverhältnis, Kauf- und Reparaturverträge, Beratung in Familienangelegenheiten wie z.B. Unterhalt und Scheidung, etc.pp).

In diesem Paket ist der Arbeitsrechtsschutz bedingungsgemäß enthalten und kann i.d.R. nicht gegen Beitragsreduzierung ausgeschlossen werden.

Aus eigener Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass ich keine Anwalt von ver.di nehmen würde, sondern einen guten Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Ähm...nö....Arbeitsrechtsschutz ist immer separat wähl-, bzw. abwählbar. Und das prämienrelevant.

0
@qugart

Das kommt auf den Versicherer an. So generell würde ich dann sagen wollen.

0
@qugart

Auf keinen Fall kann der Arbeitsrechtsschutz alleine abgeschlossen werden, nur in Verbindung mir der Fam.-RS. Das hatte ich ja so geschrieben.

Es gibt mittlerweile Bestrebungen, dass der Arbeits-RS prämienrelevant ausgeschlossen werden kann, ist m.W. jedoch noch nicht in der Breite eingeführt. Daher sage ich, dass er in der Regel nicht ausgeschlossen werden kann.

"In der Regel" läßt bekanntermaßen Ausnahmen zu.

Letztendlich wollte ich zum Ausdruck bringen, dass man sich nicht - wie der Fragesteller schrieb - einen Arbeitsrechtschutz zulegen kann..

0

Wenn man Mitglied bei ver.di ist braucht man keinen Rechtschutz abschließen. Die Mitgliedschaft beinhaltet den Rechtsschutz. Ich weis auch nicht ob er ratsam ist , extra bei zu treten. Da mein Sohn schon 25 J. Mitglied ist bot es sich ja an.

0

Welche Gewerkschaft als Fachlagerist?

Hiho, ich möchte gerne einer Gewerkschaft beitreten. Mein Ziel ist es die Arbeitnehmer bei ihren Kämpfen (zumidest passiv) beistehen und gerne eine Gewerkschaft in meinen Bewerbungsunterlagen stehen haben um Sklaventrei....äh, Leihbuden abzuschrecken(den Sch... hab ich gerade hinter mir).

Vorher hab ich immer in Firmen gearbeitet wo alles gut war und ich es daher es nicht nötig empfand einer Gewerkschaft beizutreten. Nun zu meiner Frage, welche Gewerkschaften sind für Lagerarbeiter zuständig ? Mein Berufsschullehrer meinte damals(kann mich auch irren) das die Gewerkschaft von der Branche des Betriebs (z.b. Holz,Metall) abhängt. Stimmt das ? Oder gibt es eine Extragewerkschaft für Lagerarbeiter, und wo kann ich mich anmelden, und lohnt sich das als Arbeitsloser ?

...zur Frage

Setzt sich Ver.di Gewerkschaft auch bei HARTZ IV-Problemen und für Arbeitslose als Mitglied ein?

Wie sieht es eigentlich für Arbeitslose,Sozialhilfe-Empfänger und HARTZ IV-Bezieher aus, wenn diese Rat oder rechtlichen Rat bzw. Erledigung von Schriften in Anspruch nehmen wollen. Unterstützt und wird die Ver.di-Gewerkschaft auch dann für deren Mitglieder her tätig und vertritt diese dann? Oder nur die Sozialverbände wie VdK oder SoVD?

...zur Frage

An welche Gewerkschaft wenden?

Ich arbeite als Auslieferungsfahrer in einem mittelständischen Backwarenunternehmen. Welche Gewerkschaft ist da für mich zuständig? Das Hauptproblem wesewegen ich mich an die Gewerkschaft wenden möchte ist, dass ich meine Wochenruhezeiten laut Fahrpersonalverordnung nicht , oder nicht immer bekomme wie dies lt. Gesetz sein müsste. Macht es da überhaupt Sinn sich an die Gewerkschaft zu wenden? Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Gewerkschaftbeitritt trotz Rechtschutz?

Ich habe heute eine Einladung zur Beitreit der NGG Gewerkschaft erhalten, nach einem Beratungsgespräch frage ich mich ob der Beitritt sinn machen, wenn ich schon einen Rechtsschutzversicherung besitze die unter anderem auch meine Rechte in meinem Arbeitsverhältnis vertritt.

Hat jemand schon Erfahrungen mit der NGG Gewerkschaft gesammelt. Macht es Sinn die Gewerkschaft beizutreten, wenn ich schon eine Rechtsschutzversicherung besitze?

Vielen Dank im Voraus an die klügen Köpfe.

LG

N.T.

...zur Frage

Können Prostituierte einer Gewerkschaft beitreten?

KEIN SCHERZ ODER TROLL!!

Wir haben in Wirtschaft grade das Thema "Gewerkschaften" und ver.di kümmert sie ja um Dienstleistungen. Könnten Prostituierte z.B. ver.di beitreten oder auch eine eigene Gewerkschaft gründen? Denn man kann ja auch sein Gewerbe anmelden, klar dass das bei einem Zuhälter nicht geht.

LG

...zur Frage

Wie viel Frucht ist eigentlich in Fanta und wieviel % des Geschmackes macht dieser Fruchtanteil aus?

Überschrift sagt alles. **: )**

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?