versucht mein Chef mich mit den Pausen zu betrügen?

4 Antworten

8.00 bis 16.00 Uhr wären ja 8 Stunden. Da du aber gar nicht 8 Stunden durch arbeiten darfst, kommt natürlich die Stunde Pause dazu. sonst kämst du im Laufe der Woche ja nur auf 35 Stunden.

Wieviel Wochen-Stunden hast du denn? Wenn es 35 Std. sind, dann wären das 5 x 7 Stunden, dann wäre die Pause von 1 Stunde schon darin enthalten. Sind es 40 Stunden (5 x 8 Std.), dann wird die Pause noch drangehängt. Du bist zwar verpflichtet, eine Pause zu machen, aber bezahlt wird die nicht.

ja genau so ist es bis 17 Uhr. üblicher weise ist bei einem 8 stunden tag eine dreiviertel stunde pause,also bis 16:45 Uhr.

ArbZG: Pausen

Hallo zusammen,

ich hatte heute eine kleine Diskussion mit einem Kollegen bzgl. der lt. ArbZG vorgeschriebenen Pausenzeiten.

Es heißt ja:

§4: Die Arbeit ist durch im voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen. Die Ruhepausen nach Satz 1 können in Zeitabschnitte von jeweils mindestens 15 Minuten aufgeteilt werden. Länger als sechs Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden.

Meiner Meinung nach ist folgende Regelung (theoretisch) zulässig:

Arbeit von 08:00-11:00, dann 1/2h Pause

Arbeit von 11:30-17:30, dann 15 min. Pause

Arbeit von 17:45-18:45, dann Arbeitsende

Seiner Meinung nach ist nur folgende Regelung (theoretisch) zulässig:

Arbeit von 08:00-11:00, dann 1/2h Pause

Arbeit von 11:30-17:30, dann 30 min. Pause

Arbeit von 18:00-18:45, dann Arbeitsende

Es geht also darum, wie man das "mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden" auslegt. Meiner Meinung nach ist es so, dass man Mittags seine normale Mittagspause machen kann (z.B. 1h, je nach dem, wie viel im Betrieb üblich ist) und nur, wenn man anschließend über 6h ohne Pause durcharbeitet, muss man nach 6h nochmal eine Pause von 15 min. machen, weil dann die Arbeitszeit als durch eine Ruhepause unterbrochen gilt.

Er meint jedoch, dass man dann eine halbe Std. machen muss. Aber das bezieht sich doch auf die insgesamte Arbeitszeit am Tag, oder liege ich da jetzt ganz falsch?

Danke und LG, Charlotte

...zur Frage

"Raucher"pausen für Nichtraucher?

Hallo,

darf man vom Chef "verlangen" pausen zu machen (eine Kaffeepause oder so), da andere eine Raucherpause machen? Der Chef ist zwar der Chef, aber geht ja selber raus ne Pause machen obwohl der nicht raucht.

Danke :)

...zur Frage

Arbeitszeit in Pausen

bei mir war ein Handwerker von 6.30 bis 12.00 Seine 1/2 Std Pause-- muß ich sie bezahlen ??

...zur Frage

Zusatzunterricht in der Berufsschule?

Hallo Community,

Ich Azubi zum Kaufmann für Büromanagement gehe während meiner Arbeitszeit abgesprochen mit allen Vorgesetzten zum Zusatzunterricht. Dieser beginnt 8:20 Uhr und geht bis 9:05 Uhr. In der Regel fange ich immer um 7:00 Uhr an zu arbeiten. Die Fahrzeit zur Schule beträgt ungefähr 35 Minuten. Ist es zeittechnisch sinnvoll gleich von zu Hause aus zur Schule zu fahren. Alles was ich ja später anfange muss ich ja auch hinten dran hängen... zudem bin ich noch unter 18 und muss 1 Stunde Pause machen.

Eure Meinung wäre seeeehr nett.

...zur Frage

Wieviele Minuten Pause stehen jemanden zu?

in einem MInijob, bei 2 Tage Woche, Arbeitszeit von 8:00 bis 16:00 Uhr? Also 8 Stunden Tage ohne Pause.

Sind es 15 Minuten oder 30 Minuten?

...zur Frage

Zählen bezahlte Pausen zur Arbeitszeit dazu?

Ein Bsp: 8 Stunden gearbeitet, 45 min bezahlte Pause = 8 Std. und 45 min Arbeitszeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?