Arbeitsrecht, neue Arbeitsstelle absagen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann mich meinen Vorrednern nicht unbedingt anschliessen. Wenn es im Vertrag nicht ausdrücklich ausgeschlossen wird kann ein Vertrag auch vor Antritt gekündigt werden.

Solltest Du nicht antreten wollen wird sich der AG aber sicher auch zu jedem Kündigungstermin überreden lassen.Was will man mit MAs die nicht wollen und in 14 Tagen weg sind.

Hast Du einen neuen Arbeitsplatz gefunden und dort den Vertrag bereits unterschrieben, bekommst dann aber ein besseres Stellenangebot, kannst Du nicht einfach so den bereits unterschriebenen Arbeitsvertrag "absagen". Offiziell musst Du diesen (Arbeits-) Vertrag erst kündigen, um dann eine andere (bessere) Stelle antreten zu können. Streng genommen musst Du also diese Stelle antreten und direkt am ersten Arbeitstag wieder (unter eventuell Einhaltung einer Kündigungsfrist) direkt kündigen. Mit etwas Glück würde Dich dieser Arbeit-geber aber nach Absprache auch gar nicht erst antreten lassen.

Hallo,

rechtlich ist es so, dass Du nach Unterschreiben des Arbeitsvertrages auch antreten musst. Wenn Du den anderen Job dann auch bekommst gibt es 2 Möglichkeiten

Möglichkeit 1: Du kündigst den Job in der Probezeit innerhalb einer Frist von 2 Wochen - kannst also 2 oder 4 Wochen später mit dem Prio1-Job anfangen.

Möglichkeit 2: Du offenbarst dem Chef dass Du einen besseren Job gefunden hast und er entlässt Dich ganz aus der Pflicht (für ihn lohnt ja keine Einarbeitung wenn die Mitarbeiterin dann wieder gleich geht).

Was möchtest Du wissen?