Arbeitsrecht bei azubis / facebook

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nach meiner Einschätzung darf der Arbeitgeber nicht mit dem Erholungsurlaub im Rahmen einer Betriebsbuße aufrechnen. Zweitens scheint wohl keine AU vorzuliegen, in diesem Fall ging das schon gar nicht. Also nur eine telefonische Meldung innerhalb der 3-Tages-Frist. Nun ist der Besuch eines Festes mit einer solchen Entzündung nicht schädlich, würde den Genesungsprozess nicht beeinträchtigen. Daher würde ich sofort einen Arzt zur Diagnose aufsuchen und ggf. eine AU abgeben. Dann würde ich den Arbeitgeber in einem netten Gespräch diese Dinge erklären und ihn bitten, die Personalakte zu bereinigen. Sollte er das nicht wollen, kannst Du es lassen, denn er darf dies nicht gegen Dich verwenden. Kümmer Dich darum, dass Du zum Ende des Jahres eine Beurteilung über deine Leistung bekommst. Dort darf das nicht mehr gewertet werden. Die nächste Ausbaustufe wäre bei einem Dienstzeugnis, das herauszuklagen, was auch gelingen sollte. Entsprechendes gilt für eine Abmahnung, wenn sie innerhalb von 14 Tagen nach Kenntnisnahme übergeben wird. Dieser solltest Du widersprechen - s.o. - Gespräch, AU - und diesen Widerspruch der Personalakte beifügen. Beim Dienstzeugnis im Rahmen einer Beendigungskündigung dann auf das Zeugnis genau achten und ggf. von einem, der darüber Ahnung, auf negative Formulierungen und Tricks checken lassen! Es schadet nicht, einer Gewerkschaft beizutreten - hat viele Vorteile für einen geringen Beitrag!! Gemeinsam erreicht man nämlich mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minimalalte
11.10.2011, 17:57

Danke entlich eine antwort mit der ich was anfangen kann.

0

Du hast diese Fotos doch öffentlich gemacht, also kann er diese auch nutzen. Anders wäre es wenn er dazu irgendein Passwort hätte umgehen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minimalalte
10.10.2011, 22:23

Nein nichts öffentliches er hate sich zugriff über ein drittes konto verschafft

0

ich denke, das verstößt gegen das persönlichkeitsrecht. auf der anderen seite war es natürlich dumm gelaufen, und beim nächsten mal behält sie das sicher für sich. da fällt mir ein- wenn man nicht bettlägerig ist, darf man glaube ich auf solche feste. sie sollte nur keine bierkrüge stemmen. lach. alles gute guddi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wiedermal das gleiche Problem. Man macht sich keinerlei Gedanken über die Risiken (Datenschutz) bei Facebook und viele nutzt es "weil es doch alle nutzen". Wer Datenprostitution betreibt, darf sich meiner Meinung nach auch nicht wundern, wenn dies mal gegen ihn verwendet wird. Wenn die Daten vorhanden sind, dann nutzt man sie auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er darf das benutzen! Facebookprofile sind öffentlich und in der Regel nicht vom Nutzer selbst gesichert. Das deine Kollegin krankgemeldet war und auf dem Oktoberfest war, war ganz einfach nicht okay. Er nimmt dieses als Beweis für diese Tat. Deine Kollegin kann den Arbeitgeber dazu auffordern dieses FB Blatt zu entfernen, aber wenn deine Kollegin ab jetzt mal etwas nachdenkt passiert ihr das nie wieder.

Um es klar auch den Ounkt zu bringen, es gibt kein Gesetz was es dem AG verbietet das dort abzulegen.

Und ich kann nur dazu raten Facebook und Co. nicht zur Dokumentationsplattform der eigenen Dummheit zu nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was in Facebook steht, ist öffentlich zugänglich und das kann jeder so verwenden, wie es ihm gefällt.

Der Chef kann also dort vorgefundene Beweise für ein Fehlverhalten sehr wohl nutzen, um auf dieser Basis Abmahnungen oder Kündigungen auszusprechen.

Die liebe Polizei etwa benutzt auch Facebook und die Bilder dort, um in streitigen Fällen den Fahrer eines Fahrzeugs zu identifizieren, das zu schnell unterwegs war.

Das ist legal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat gegen kein Gesetz verstoßen. Er hat sich abgesichert und handelte korrekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar darf er das. Ist ja auch dumm, wenn man Krankgeschrieben ist, zu Posten das man beim Oktoberfest ist. Zudem auchnoch sein Profil für jeden offen zu haben. Pech gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minimalalte
10.10.2011, 22:19

Profil ist privat er hat es Von einer anderen kollegin die sie verraten hat

0

Was möchtest Du wissen?