Arbeitsproben Mediengestalter/in Digital und Print

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

was du schon mal mit eigenen Ideen gestaltet hast, auf Papier oder am PC. Mit Schrift und Farbe, Bild, Zeichnung, Cartoon, Collage, Grafik, Fotobearbeitung.

Die Motive sind ziemlich egal: es kann ein großer Buchstabe sein oder eine Tasse Kaffee oder ein Tier oder ein Portrait. Wichtig ist deine eigene Idee dabei (das Kreative, Originelle, Besondere) und die Umsetzung.

Als Anregung blätter' mal Zeitschriften durch.

Es muss nicht perfekt oder preisverdächtig sein, dafür lernst du ja erst noch!

TUT,15.10.2010

Halloeli,

Also: Erstmal muss ich der Antwort von >gottlob< (9Uhr56) ganz entschieden widersprechen.

Eine Unkenntnis des Marktes oder ein fehlender Ideenansatz haben nicht das Allergeringste mit deinem kuenstlerischen Potential zu tun.

Da aber auch ich nicht ganz genau erkennen kann, ob du schon eine Ausbildung zur Mediengestalterin gemacht hast, oder einen anderen Abschluss im gestalterischen Bereich erworben hast, schlage ich dir erstmal den link zur den Euro-Profis fuer digitale Mediengestaltung vor:

http://www.computerarts.co.uk/

Wie angedeutet: Fuer die Jobs als Mediengestalter bewerben sich vorrangig vollausgebildete Kraefte mit Berufserfahrung. Die haben dann ein >portefolio<, in dem sich (auf CD) Beispiele fuer Textanordnung und Layout-Vorschlaegen befinden.

Diese Layoutvorschlaege (fuer die Zeitschriften bei denen du dich bewirbst) kannst du auch selbst per Phantasie entwerfen und einreichen.

Wer nichts wagt, die nichts gewinnt....oder so...

Viel Glueck,

Multireal

Nimm einfach ein Paar deiner Entwürfe die du schonmal angefertigt hast, passend wären natürlich Sachen die in den Bereich des jeweiligen Betriebs umfassen.

Aber pass auf, es ist schon oft vorgekommen, dass Betriebe diese Ideen kopiert und für sich verwendet haben...

na dann logischerweise grafisch aufgearbeitete Artikel oder eine Werbeschaltung, wie sie in einer Zeitung erscheinen könnte.

LG Carina

Was möchtest Du wissen?