Arbeitsplatzwechsel mit (Teil-)Elternzeit beginnen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sorry, aber c) geht nicht!

Wenn die Frau ihre 12 Monate nimmt, also bis zum 1. Geburtstag, dann bekommst nur noch du für die LM 13 und 14 Elterngeld.

Ein gleichzeitger Bezug wäre möglich (wenn die Frau bis zum 1. Geburtstag macht), wenn du zB LM 10 und 11 nehmen würdest...

d) gezahlt wird, wie schon woanders beantwortet nach Lebensmonat!

Ist dein Kind am 15.08. geboren und du nähmst vom 1.11 bis 31.12. Elternzeit mit Elterngeld, dann wäre nicht nur der LM 4 (15.11.-14.12) betroffen, sondern auch der LM 3 (mit 1.11-14.11) und hintendran der LM 5 (15.-31.12). Das sind dann 4 betroffene Lebensmonate, die DIR angerechnet werden und quasi bei deiner Frau fehlen!

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs :-) a) das ist mit dem AG zu verhandeln, es kann , natürlich sein, dass er damit nicht einverstanden ist, und du die Elternzeit noch bei deinem letzten AG nehmen musst, bevor du den Arbeitsplatz wechselst. Frag einfach nach, und du bekommst eine Antwort. b) Ja, hast du , den Anspruch hat jeder Vater c) du meinst, während die Mutter auch Geld bezieht? Soviel ich weiss, nicht, aber da bin ich mir nicht sicher. ich glaube, du könntest nicht Monat 10+11 nehmen z.B. d) Euer Kind ist z.B. am 11.8. geboren, du würdest dann Elterngeld vom 12.8. bis 11. 10 bekommen. Es zählt das Geburtsdatum, so habe ich das verstanden. Mein Mann hat es nciht in Anspruch genommen, weil er da bei einem neuen AG war und grad erst angefangen hatte, hat er ncith gefragt, war ähnlich wie bei euch .

Danke KatzeVic für die den Glückwunsch und die schnellen Informationen mit Beispiel!

Wenn b) so ist wie Du schreibst , dann hat es sich vermutlich für mich erledigt. Wenn irgendjemand meine Frage b) zuverlässig beantworten könnte, wäre ich dankbar. Die Frage kann mir aber natürlich auch auch das zuständige Amt beantworten... (bei uns ist das die L-Bank).

0

Was möchtest Du wissen?