Arbeitsplatte schneiden

10 Antworten

Ich möchte den - aus meiner Sicht - erfreulich qualifizierten Kommentar von jockl ausdrücklich loben und bestätigen: Ganz besonders, was das Versiegeln der Schnittflächen anbelangt: Irgendwann kommt IMMER von unten mal Feuchtigkeit (die meiste durch die immer wieder mal zu früh geöffnete Spülmaschine!) hochgeschwebt, und die kriecht dann durch die Schnittfläche in das Spanplattenmaterial rein - und lässt die Platte allmählich hochquellen. Versiegeln würde ich einfach mit Silikon (sonst für Fugen verwendet); vielleicht schaut jockl ja zufälligerweise noch mal drauf und nennt ein besseres Material dafür. Good luck!

Ich habe ca. 6 Jahre auch als Leiter eines Küchenstudio´s Küchen montiert. Da Ausschnitte in Arbeitsplatten immer spiegelbildlich von unten angezeichnet, die 4 Ecken 10 mm gebohrt und mit Handkreissäge und Stichsäge ausgesägt. Bei "nur" Stichsäge sollte die Säge "selbst" durch den Pendelhub arbeiten, die Säge also nur führen und keinen zusätzlichen Schub geben. Zusätzlich habe ich die Schnittflächen wasserfest versiegelt, denn es könnte doch im Laufe der Zeit Wasser und der Spüle eindringen. Sicher ist sicher.

Profis schneiden in der Regel mit einer Handkreissäge und die Ecken mit einer Stichsäge nach. Du kannst es aber auch nur mit einer Stichsäge von oben schneiden. Wenn die Beschichtung sehr kratzempfindlich ist, hilft ein Klebeband. sonst ist es überflüssig. Wichtig ist ein frisches, wenn möglich geschränktes Sägeblatt und für die Handkreissäge ein scharfes Vielzahnblatt.

Was sind das für Schlitze in Fensterrahmen?

Bei unseren Fenstern gibt es an der Außenseite, unten, zwei Schlitze, die mit Plastikteilen (die man leicht mit der Hand entfernen kann) abgedeckt sind.

Die Schlitze sind jeweils ca. 4 cm breit und 0,5 cm hoch.

Wofür sind diese Schlitze da?

(Evtl. will ich sie abkleben, weil die Abdeckungen einem Fliegengitter im Weg sind....)

...zur Frage

Wie schneide ich am besten ca. die oberen 0,5 cm von unter einer Arbeitsplatte verklebtem Holz ab?

Hallo zusammen,

Nachdem mir neulich die Kochplatten in meiner Küche kaputtgegangen sind, habe ich mir vor ein paar Tagen neue Kochplatten gekauft. Diese passen soweit wunderbar in das in die Arbeitsplatte geschnittene Loch rein. Nun gibt es bloß ein Problem: Unter der Arbeitsplatte sind bisher zwei Holzschienen angebracht, auf denen die alten Kochplatten stützend aufstanden. Da meine neuen Kochplatten nun von der Höhe etwas höher sind, schauen diese nun aus der Arbeitsplatte oben etwas raus, wenn sie auf diesen beiden Holzschienen stehen. Ich würde daher gerne das Holz der beiden Schienen oben etwas abtragen, sodass die Kochplatten dann bündig auf die Arbeitsplatte abschließen.

Das Holz ist von unten leider an die Küchenplatte angeklebt, sodass ich sie zum rausschneiden leider nicht entfernen kann, um sie dann wieder anzubringen.

Habt ihr vielleicht Tipps für mich, wie ich das am besten anstelle?

Zur Verdeutlichung der Situation hänge ich noch ein paar Bilder an.

Vielen Dank schonmal für eure Tipps! :-)

...zur Frage

Warum sind Waffen abgeklebt?

Bei unserer Schule hat mal ne Militärübung stattgefunden und die Waffen dort waren abgeklebt mit weissem Klebeband. Ich hab einen Soldaten gefragt warum er sagte das heisst das die Waffen ungeladen sind. Nun die Frage: Ist das einfach nur ein Zeichen oder funktioniert eine Waffe nicht wenn dieses Dings da oben abgeklebt ist? Ich meine wenn das bloss ein Zeichen ist könnte doch jemand nen Überfall planen und die Waffe extra abkleben zum ein bisschen verarschen auch wenn nur ganz wenig.

...zur Frage

Loch in Küchenarbeitsplatte gummidichtung

Eine flexible Frischwasserleitung geht von der (in die Wand eingebaute) Armatur durch die Küchenarbeitsplatte nach unten (weiter zum Geschirrspüler). Der Vorbesitzer hat einfach ein ca. 3 cm großes Loch geschnitten, durch das die Leitung geht. Ich möchte dieses Loch mit einem Stopfen o.ä. so verschließen, dass die flexible Zuleitung weiterhin durch die Arbeitsplatte laufen kann, gibt es dafür eine Lösung (Ich hoffe, ich hab es einigermaßen deutlich ausgedrückt: ein Stopfen, der das Loch verschließt und selbst ein Loch für die flexible Leitung lässt)

...zur Frage

wie kann ich die Fensterbank in die Küchenarbeitsplatte integrieren?

Wir haben uns vor kurzem ein Haus gekauft und nun geht es um die Küchen-Planung bzw. ehr die Umsetzung…

Genau in der Wand an der die Küchenzeile stehen soll / muss befindet sich ein Fenster. Die Oberkante (OK) der Fensterbank ist auf 87 cm. Die Vorbesitzer des Hauses waren nicht sonderlich groß und haben die Küchenarbeitsplatte bündig mit der OK der Fensterbank abschließen lassen. Auf die Höhe der Küche / des Fensters haben wir beim Kauf nicht wirklich geachtet. Hätte unsere Entscheidung wohl auf nicht beeinflusst, ist ja eigentlich nur eine Kleinigkeit. Ich würde mit der Höhe von 87 cm wohl klar kommen (bin nur 1,61 m groß) aber für meinen Mann ist jeder cm kostbar. Meine Überlegung ist jetzt folgendes: Bis zur Unterkante (UK) des Fensters sind es nochmal 2,5 cm ab OK Fensterbank. Könnten wir von einer Standart-Arbeitsplatte mit 4 cm Stärke an der Stelle der Fensterbank einfach 2 cm von unten „ausdünnen“ (ausfräsen? ausmeiseln) und die Platte dann über die Fensterbank führen? Komplett drauf legen geht ja nicht weil man dann das Fenster nichtmehr öffnen kann. Natürlich bräuchte ich in dem Fall eine Arbeitsplatte die an der Stelle des Fensters statt 600 mm dann 600 mm + Fenstertiefe ist.

Funktioniert das in der Praxis so wie ich es mir in der Theorie vorstelle? Und wie dünne ich die Arbeitsplatte am einfachsten aus? (An der Stelle des Fensters ist weder Ceranfeld noch Spüle oder ähnliches Vorgesehen zwecks der Stabilität)

Oder: Habt Ihr eine bessere Idee? Die Arbeitsplatte in 2 unterschiedlichen Höhen zu gestalten geht leider aufgrund der Aufteilung der schon vorhandenen Schränke nicht.

...zur Frage

Was ist die optimale Höhe für einen Spritzschutz in der Küche?

Habe die Frage gestern schon gestellt, brauche aber dringend noch ein paar Meinungen. Gibt es Leute, die auch nur 30cm Spritzschutz in der Küche haben? Also nicht am Kochfeld, sondern nur an der Spüle und an der Arbeitsplatte. Optisch und finanziell wären bei mir 30cm optimal. Aber wenn ich am Ende alles dreckig habe, nutzt es mir auch nichts. Muss mich heute entscheiden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?