Arbeitsplan, wie viel vorher muss mein chef bekannt geben das ich arbeiten muss?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn eine Fünf-Tage-Woche vereinbart ist, kann Dein AG Dich nicht so einfach an sechs Tagen/Woche einsetzen. Da nützt es dann auch nichts, wenn er Dir mal einen halben Tag frei gibt oder die Pausen verlängert.

Dein AG kann nicht am Freitagabend erst entscheiden ob ein AN/Azubi am Samstag arbeiten muss oder nicht. Jedem AN steht es zu, seine Freizeit planen zu können.

Die Rechtsprechung orientiert sich bei der Ankündigungsfrist für Arbeitseinsatz am § 12 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Dort ist die Arbeit auf Abruf geregelt, die Mindestankündigungsfrist von vier Tagen im Voraus findet aber auch bei anderen Dienst-/Schicht-/Arbeitsplänen Anwendung.

Wenn Dein Chef am Freitag von Dir verlangt, dass Du am Samstag arbeitest, kannst Du ihm ruhig absagen.

Dein AG kann auch nicht erwarten, dass Du während der Berufsschulblöcke zum Samstagseinsatz kommst. Vor allem wenn Du die Kosten alleine tragen sollst, was bei diesem geringen Azubigehalt eine Frechheit ist.

Deine Berufsschulwoche wird als Arbeitszeit gerechnet, da wäre der Samstag ja Mehrarbeit/Überstunden. Dazu ist kein Azubi regelmäßig verpflichtet, auch nicht wenn er volljährig ist.

Lies mal hier:

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html

wenn das auf dauer nicht mehr tragbar bar ist dann solltest du dich an die Gewerkschaft wenden. da du aber noch in der Ausbildung bist nimm ein Lehrer zur seite und rede mit ihm darüber was man machen kann. 

Auch wenn du mal einen Vormittag zuhause bleibst kommst du trotzdem über deine ´40 Std. dann heißt es mehrarbeit und die muss bezahlt werden. Entweder mit geld oder die Zeit muss gutgeschrieben werden. Die Meisten Chef nutzen das sehr gerne bei den AZUBIs aus. du kannst dich auch bei deiner zugehörige Abteilung gehe z. Beispiel IHK die können auch behilflich sein was du ertragen musst und was nicht die Haben ja das Ausbildungsrahmen Programm.

Dein Arbeitgeber kann dir kaum was da du AZUBI bist , das heißt er kann dich nicht vor die Tür setzen, es sei denn du klaust oder verhaust deinen Chef.

Viel Glück

laut gesetzt muss er 3 oder 4 tage es vorher bekannt geben. Mehr infos kann dir aber auch eine Gewerkschaft geben. es sei denn ihr habt einen Betriebsrat. 

was passiert eigentlich mit den std die du Samstag arbeitest? kommen die auf dein Mehrarbeitskonto oder zahlt er sie dir aus? wenn nicht muss er dir dann in der Woche 1 tag frei geben.

laut Gesetzr steht dir 1 komplettes freies Wochenende zur verfuegung. 

bevor du aber mit der Axt in den Wald gehst. empfehle ich Die Gewerkschaft die sollte eigentlich kostenfrei sein da du in einer Ausbildung bist. 

Als Ausgleich schickt mich mein chef mittags eine Stunde länger in Mittag oder ich muss nen vormittag Zuhause bleiben. 

Keine axt mach das so schon über ein Jahr mit. Aber auf dauer ist das anstrengend so. Hab auch mehrmals schon mit meinem Chef darüber gesprochen aber der sieht da kein Problem und findet das so ok, wollte mich einfach mal erkundigen. 

0

Was möchtest Du wissen?