arbeitsnehmerrecht krankenschein nach einen unfall

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dein Arbeitgeber hat keinerlei Recht, die Krankendaten von Dir einzusehen. Das darf höchstens ein dem Arbeitgeber angesiedelter Medizinischer Facharzt vornehmen, darf Inhalte aber nicht im Klartext an den AG weitergeben.

Dein AG darf sogar, wenn Du z.B. einen Schwerbeschädtigengrad erreichst, nur wissen, wie viele Prozente Du bekommen hast, Den Nachweis darf er nicht mal ansehen.

Mach Dir weniger Sorgen. Dei Anwalt wird da entsprechend ein Neu sagen, da der AG das gar nicht wissen darf.

ich denke aber, Du solltest eher nach einem neuen Arbeitsplatz suchen, da das Betriebsklima wohl extrem gestört ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange es kein Arbeits- oder Wegeunfall war, kann er sich so lange an Deinen Anwalt wenden, wie er will. Dein Anwalt wird nur die Daten herausgeben, welche Deinen Arbeitgeber wirklich zu interessieren haben - wie z.B. Dauer der Krankschreibung, voraussichtliche Einsatzfähigkeit von Dir (wann Du also wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehst) etc. Dein Anwalt wird aber sicher keine medizinischen Diagnosen oder Sachverhalte weitergeben. Weil die den Arbeitgeber zunächst einmal nicht zu interessieren haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?