Arbeitsmarkt für Biochemiker

1 Antwort

Biochemiker sind überall gefragt ;D Aber es wäre tatsächlich besser - wenn du sowieso in die medizinische Forschung gehst - direkt die molekulare Medizin zu wählen, da bist du dann höchstwahrscheinlich interessanter. Mit Biochemie hättest du mehr Möglichkeiten, da du dich noch in viele Richtungen spezialisieren könntest, du wirkst aber diesbezüglich schon sehr sicher, aber das musst du letzten Endes selbst entscheiden.

Ist Medizin die richtige Entscheidung? Forschung mit Medizinstudium? Erfahrungen?

Ich bin 15 Jahre alt und wollte langsam entscheiden was ich studieren will. Seit einem Jahr wollte ich Biotechnologie studieren aber da die Jobaussichten dort nicht so rosig sind und ich viele Erfahrungsberichte mit schlechten Erfahrungen gelesen habe, habe ich mich dazu entschieden, das nicht zu studieren. Da ein Medizin studium "ähnlich" wie ein Biotechnologie studium ist, überlege ich mir Medizin zu studieren. Ich will aber nicht als Ärztin arbeiten sondern in die Forschung gehen. Nun weis ich nicht wie es mit einem Medizinstudium in der Forschung aussieht. ( Pharmaindustrie, herstellung von Medikamenten oder Krebsforschung zum Beispiel ).

Hat jemand Erfahrungen in diesem Bereich ? Wenn ja würde ich mich wirklich sehr über eine hilfreiche Antwort freuen ! 😊

...zur Frage

Brauche ich Mathe als Leistungskurs unbedingt um später Informatik zu studieren?

Ich weiß noch nicht richtig was ich machen soll. Entweder was in Richtung Biochemie, Informatik oder Medizin. Wenn ich Informatik studieren will brauche ich dann unbedingt Informatik als Leistungskurs?

...zur Frage

Kann man mit dem fachabitur auch medizinische Physik studieren?

Hallo, Ich wollte eigentlich erst mein normales abi machen und dann aufgrund meines starken Interesse an Medizin Medizin studieren. Jetzt habe ich mich allerdings "nur" für fos entschieden. Da ich weiß, dass man damit nicht Medizin studieren kann, würde ich gerne wissen ob es möglich ist mit einem fachabitur medizinische Physik an einer fh oder uni studieren zu können da es ja auch möglich ist Physik mit einem fachabitur studieren zu können.

...zur Frage

Mit welchem dieseStudienfächer hat man die besten Chancen auf dem Arbeitsmarkt, wenn man das Studium mit 41 beendet?

Biologie, Biochemie oder Medizin. Am liebsten würde ich Biochemie studieren. Die Biochemie ist ja ein Feld, das gerade sehr schnell wächst - auch was die Biotechnologie betrifft.

...zur Frage

Ausbildung oder Studieren.Hilfe.Medizin?

Mir bleibt nicht mehr lang Zeit um mich zu entscheiden. Ich will etwas im Bereich Medizin werden. Kinderärztin wäre was,wofür ich studieren müsste oder aber auch Medizinische Fachangestellte oder Kinder- und gesundheitskrankenpflegerin,wofür mir eine Ausbimdung reicht. Das Problem ist,ich besuche die Realschule und ich habe gar keinen Plan,ob ich es überhaupt schaffen würde. (Zur Einschätzung:circa Noten Mathe:2 Englisch:3 Deutsch:4) Ja Noten sind kritisch,aber habe vor mich im nächsten Jahr zu verbessern.Nächstes Jahr ist das Entscheidende.

Was würdet ihr mir raten? Ist vielleicht einer von euch Ärztin oder Medizinische Fachangestellte und könnte mir seine Erfahrungen berichten? Ich habe keinen Plan was ich machen soll. Das einzige" zur Zeit hoffnungslose Fall" ist für mich Physik,was mir im Gymnasium Schwierigkeiten bereiten könnte. Sollte ich es erst garnicht versuchen?

...zur Frage

Masterstudium Molekulare Medizin

Hallo =)

Ich stehe vor einer sehr schweren Entscheidung. Ich mache zurzeit meinen Bachelor in Biochemie/ Molekularbiologie. Die Wahl meines Masterstudiengangs beschäftigt mich jetzt schon eine Weile. Eigentlich bin ich mir schon immer sicher gewesen, dass ich meinen Master in Molekulare Medizin machen will, jedoch kommen mir in letzter Zeit einige Zweifel. Hat man mit einem Masterabschluss eine Chance auf einen Job oder ist eine Promotion fast schon Voraussetzung um in diesem Bereich Fuß zu fassen? Welche genauen Arbeitsfelder erwarten mich als Molekularmediziner? Würde ich auch in der Industrie einen Job finden oder müsste ich bei der Hochschulforschung bleiben? Wie stehen die Berufschancen allgemein? Ich weiß es gibt im Internet schon viele Diskussionen darüber ....aber keine stellt mich zufrieden.

Vielleicht verirrt sich ja ein Molekularmediziner hier her (oder jemand der mit Molekularmedizinern arbeitet oder iwie anderweitig mit ihnen zu tun hat) und kann hier etwas Licht ins Dunkle bringen ?=)

Würde mich über ein paar Antworten wirklich freuen... auch wenn es etwas länger dauert ^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?