Arbeitslosmelden mit 18?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst dich arbeitssuchend melden, dass heißt einfach nur: Du suchst eine Stelle und willst keine Geld-Leistungen von denen.

Würde ich machen, da du dann deren Leistungen im vollen Umfang in Anspruch nehmen kannst. 

arbeitslos heißt im Gegensatz dazu: Du bekommst / beantragst auch Geld-Leistungen. Daher nur arbeitssuchend melden

Du meldest dich telefonisch bei der Agentur für Arbeit in deiner Stadt und sagst, dass du dich ausbildungsplatzsuchend meldest. Oder arbeitssuchend, dann gibt es Kindergeld bis 21 Jahre. Das ist wichtig, da du sonst bis zum Schulbeginn kein Kindergeld bekommen würdest.

Dann bekommst du einen Termin zu einem Beratungsgespräch, dort erzählst du, was du dir für Berufe vorstellst oder in welchem Bereich du die Schule besuchen willst. Wenn du dich für eine Ausbildung entscheidest, dann werden dir Stellenangebote zugesendet, die deinem Ausbildungswunsch entsprechen.

Nicht in jedem Arbeitsamt kann man ohne Termin hin, aber die größeren Stellen in deiner Umgebung geh einfach hin und schilder denen das genau so... oder ruf einfach die Hotline an da kannste auch schildern, die können dir das sicher eher sagen.

Das ist ja nich so wirklich einfach für nen Nicht-Mitarbeiter zu durchschauen aber ruf einfach an und sag du weißt nicht was du nun tun sollst. Die Arge Leute sind auch eigentlich ganz nett und beißen nicht ;)

Wenn du keine Ausbildung machen möchtest, kannst du dich zwar

Arbeitslos melden, wirst aber innerhalb kürzester Zeit Jobangebote bekommen,

die du dann auch annehmen solltest, denn sonst fällt jede Zuwendung weg !

Das Kindergeld fällt natürlich auch flach, weil du nicht in der Ausbildung bist

und auch keine möchtest !

Finn777 06.09.2016, 10:26

Ich habe ja die Absicht nächstes Jahr wieder zur Schule zu gehen, damit müsste ich doch aber wieder Kindergeld bekommen?
Warum sollte ich mich auch für 11 Monate auf die Suche nach einem Ausbildungsplatz machen, wenn ich danach zur Schule gehen will..!

0
MancheAntwort 06.09.2016, 10:27
@Finn777

.... und warum gehst du jetzt nicht zur Schule ?

Soll die Allgemeinheit dafür aufkommen, dass du ein Jahr lang

nur "rumlungern" willst ?

0
Finn777 06.09.2016, 10:32
@MancheAntwort

Das habe ich bereits beschrieben. Ursprünglich wollte ich zur Bundeswehr, ob das rumlungern ist, dass ist fragwürdig oder? Das hat aber nicht geklappt, also gehe ich nächstes Jahr weiter zur Schule. Außerdem möchte ich KEIN Geld vom Amt beanspruchen, warum auch? Ich habe denen doch auch nie etwas gezahlt geschweige denn in Festanstellung gearbeitet. Also kommt niemand zu Schaden.

0
Laury95 06.09.2016, 20:27
@Finn777

Kindergeld gibt es, wenn man arbeitssuchend gemeldet ist, bis 21 Jahre. Bei ausbildungssuchend bis 25 Jahre. Du musst deine Bewerbungsaktivitäten allerdings nachweisen, wenn diese verlangt werden.

Deine Antwort ist falsch @MancheAntwort

0

Was möchtest Du wissen?