Arbeitslosigkeit Krankenkasse

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, gib ihr Bescheid. hier greift §19 SGB V, danach hast du eine Nachversicherungszeit von 4 Wochen, d.h. für diese beiden Tage brauchst du keine Beiträge zu zahlen. Und sag gleich Bescheid, wo du anfängst, dann kann die Kasse dir eine Mitgliedsbescheinigung für den Arbietgeber ausstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

am besten bei der Krankenkasse anrufen und den neuen Arbeitgeber und das Beginndatum sowie das Endedatum beim bisherigen Arbeitgeber mitteilen.

Wenn der Jahresbruttoverdienst bei beiden Beschäftigungen jeweils unter 53.550 Euro jährlich lag, gilt für die 2 Tage nach § 19 SGB V ein kostenloser nachgehender Leistungsanspruch.

Falls das nicht zutrifft, kann die Krankenkasse ggf. wegen Geringfügigkeit auf eine Beitragsberechnung verzichten.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee da gibt es eine Übergangsregel bis zu 4 Wochen kannst ohne Arbeit sein, ohne dass es die Krankenkasse interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?