Arbeitslosengeld von mehr als ein Jahr rechnen?

1 Antwort

Bemessungszeitraum des Arbeitsentgelts

Die Höhe des Arbeitslosengelds stützt sich hauptsächlich auf das im

letzten Jahr vor dem Eintritt der Arbeitslosigkeit (dem

Bemessungszeitraum) erzielte Arbeitsentgelt. Für den Fall, dass in den

Jahren vor dem Bemessungszeitraum das Arbeitsentgelt mehr als 10 Prozent

höher war als im Bemessungszeitraum, kann auch ein längerer

Bemessungszeitraum berücksichtigt werden. Die geschieht aber nur auf

ausdrücklichen Antrag des Arbeitslosen.

Quelle: https://www.alg-i.de/berechnung-und-hoehe.html

Was möchtest Du wissen?