Arbeitslosengeld und Rest-Gehalt

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hä? Wann das Entgelt für den Dezember ausgezahlt wird, kann dem Arbeitsamt vollkommen schnuppe sein. Die haben erst ab 01.01. zu zahlen und demnach keinen Anspruch auf Teile des Dezemberlohnes. Das sollte sich dein Partner keinesfalls bieten lassen.

das heisst, dass das restgehalt mit dem ALG verrechnet wird.

Ja aber mit welcher Begründung? schließlich hat man ab dem moment wo man wieder arbeitet auch keinen Anspruch mehr auf arbeitslosengeld und muss dann u.U. 6 Wochen ohne Geld klar kommen

0

Gehalt trotz Arbeitslosengeld?

Hallo! Darf ich mein Gehalt behalten wenn ich aber schon Arbeitslosengeld bekommen habe? Sachlage: am 28.08.14 lief mein Arbeitsvertrag aus, seit dem 02.09.14 bekomme ich Arbeitslosengeld. Habe den Restlohn vom August bekommen (15.08.14 - 28.08.14). Muss ich mein Gehalt an das Arbeitsamt zurückzahlen oder darf ich es behalten da es ja mein Restlohn ist?

...zur Frage

Kann ich eine Abfindung und Arbeitslosengeld bekommen?

Wurde Montag gekündigt ( grundlos ) , Dienstag kam die Kündigung per Brief , am gleichen Tag war ich mit meinem Arbeitsvertrag bei einen Anwalt der auf Arbeitsrecht spezialisiert ist. Montag gehe ich zum Arbeitsamt, mir stehen jetzt hoffentlich 60% vom alten Gehalt zu

Wenn ich meine Abfindung bekomme , muss ich dann irgendetwas zurückzahlen beim Arbeitsamt ?

...zur Frage

Arbeitsvertrag läuft aus, wann wird mein letztes Gehalt gezahlt?

Hallo,

mein Arbeitsvertrag läuft zum 28.1.2015 aus. Meinen Gehalt habe ich immer zum 15en des Monats bekommen.

Nun die Frage: wird das Gehalt am 28.1 ausgezahlt oder auch erst am 15.2?

Mir wurde immer ein Vorschuss zum Monatsende ausgezahlt für die Miete.

...zur Frage

Was bedeutet es Lohn am Anfang des folgemonats

Mein Arbeitgeber hat in den Arbeitsvertrag geschrieben das Gehalt würde Anfang des folgemonats gezahlt. Wieviele Tage hat er ab dem ersten dann Zeit zu überweisen??

...zur Frage

Zu wenig Gehalt ausgezahlt bekommen was tun?

Hey Leute ich sitze zurzeit ziemlich in der Klemme. Ich möchte kurz mal meine Situation erklären: Ich war jetzt seit September in einer Zeitarbeitsfirma angestellt, nun wurde ich im November eine Woche krank und es kam die Kündigung für den 6. Dezember. Ausserdem war ich wegen fehlenden Einsatz 1 Woche zuhause aber da ich 35std auf dem Zeitkonto hatte dachte ich diese Woche würde mir bezahlt werden. Ich habe mich beim Arbeitsamt schon arbeitslos gemeldet, aber der antrag konnte noch nicht angenommen werde, da ich meine Arbeitsbescheinigung erst im Januar bekomme. Jetzt kommt die Sache: Mir wurden für den letzten Monat nur 480€ ausgezahlt. Das ist grade mal die Miete und ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Kla ich werde mich nächste Woche direkt informieren wieso es so wenig Geld geworden ist und alles, aber mein Problem ist dass ich weiß dass ich diesen Monat kein Geld mehr sehen werde und ich nicht weiß wie ich diesen monat überleben soll. ich kann mir leider auch ichts leihen. Weiß jemand eine möglichkeit wie man über die Runden kommen kann? Ich bin echt nurnoch verzweifelt..tut mir leid dass ich mich nicht deutlicher Ausdrucken kann ich hoffe ich bekomme hier hilfreiche Tipps! Vielen Dank schonmal!

Edit: So Leute ich habe meine Lohnabrechnung bekommen. Mir wurden KEINE Krankheitstage bezahlt und 15Std vom gehalt "abgezogen" für das Arbeitszeitkonto! Ausserdem wurden die Krankheitstage als FEHLTAGE eingetragen! Was kann ich tun, falls die sagen sie hätten nie eine Krankenmeldung bekommen? Ich habe sie IMMER abgegeben einmal per Post dann Persönlich!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?