Arbeitslosengeld und Erwerbsminderungsrente

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du erwerbsgemindert bist, stehst du dem Arbeitsmarkt ja nur noch beschränkt zur Verfügung. Dementsprechend wird dein AlG 1 gekürzt.. Dabei wäre es ohne weiteres möglich, dass du dann weniger Geld hast, als jetzt.

Bei voller Erwerbsminderung bekommst du gar nichts mehr an AlG 1

Dann dürfte es kein ALG mehr geben, weil man das nur bekommt, wenn man dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht.

Jetzt möchte ich gern Erwerbsminderungsrente beantragen, weil ich nicht mehr den ganzen Tag stehen kann, wenn ich wieder Arbeit bekomme.

Du willst also eine teilweise Erwerbsminderungsrente beantragen. Stell dir das aber nicht so einfach vor! Die Rentenversicherung bewilligt die Rente nicht so ohne weiteres. Wenn du sagst, du kannst nicht mehr den ganzen Tag stehen, dann werden die einfach sagen, du kannst eine sitzende Tätigkeit machen.

Falls die teilweise Erwerbsminderungsrente genehmigt wird, dann verrechnet die ARGE mit der Rentenversicherung die Beträge ab Rentenbeginn (z. B. Rentenantrag Januar 2014, Bewilligung Oktober 2014 ab Rentenantrag. Dann würdest du ab Januar 2014 ja ALG1 und Rente bekommen, diese Beträge werden zwischen ARGE und Rentenversicherung verrechnet.) Anschließend bekommst du statt vollem ALG 1 nur noch einen Teil und eben die teilweise Erwerbsminderungsrente.

Viel Glück beim Rentenantrag!

Du würdest ALG solange bekommen bis die EU Rente bewilligt ist und dann würde es gegeneinander verrechnet werden.

BluePapillion 06.12.2013, 18:42

Woher stammt denn dieser Uso,s?

Wenn wird höchstens die Rente auf das ALG angerechnet, aber nicht umgekehrt. ALG I das bisher gezahlt wurde, weil der Anspruch erarbeitet wurde, wird erst ab dem Zeitpunkt (ALG I wirkt auf die Rentenhöhe ein) mit der Rente verrechnet, der als Tag des Rentenbeginn deklariert wird.

Ich beziehe seit 91 eine EU-Rente, obwohl ich arbeite, zwischenzeitlich steht mir dennoch ALG I mit der Rente zu, wenn ich nicht arbeite.

0
trechower 06.12.2013, 18:59
@BluePapillion

Die Antwort von amdros kann ich bestätigen.

die Rente auf das ALG angerechnet, aber nicht umgekehrt

Es steht geschrieben, daß Alg und Rente gegengerechnet werden und so war es bei mir. Bevor die Rente bewilligt war habe ich Alg bezogen und dann die Verrechnung nach Bewilligung der Rente.

Wie schön für dich von beiden provitieren zu können..

1
BluePapillion 15.12.2013, 15:50
@trechower

Bevor die Rente bewilligt war habe ich Alg bezogen und dann die Verrechnung nach Bewilligung der Rente.

Ja nachdem du Rente bewilligt bekommen hast, wurde ALG I verrechnet, ab dem Tag der Antragstellung. Hier geht es ebenfalls um die Verechnung von einer "noch nicht beantragten Rente gegen schon bezogenes ALG I.Die zukünftige Rente wird mit dem Tag der auf die Antragstellung erfolgt mit ALG I verechnet, nicht mit dem ganzen ALG I.

Wär schön, wenn Du vom richtigen lesen profitieren könntest/würdest.

0

Das kommt auf die Höhe, der noch nicht bewilligten Rente an!

Das Unvermögen den ganzen Tag zu stehen, ist kein ausreichender Grund für eine Erwerbsminderungsrente.

Was möchtest Du wissen?