Arbeitslosengeld Sperrzeit mit dem grund?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei einen Aufhebungsvertrag bekommt man immer eine Sperrzeit. Ebenso wenn man mutwillig eine Kündigung herbeiführt, zB durch nicht genügend Einsatz. Eine Hochzeit ist ganz bestimmt kein Grund für eine Hochzeit. Das wäre ja auch noch schöner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
18.06.2017, 11:43

Bei einen Aufhebungsvertrag bekommt man immer eine Sperrzeit.

In diesem Punkt muss ich Dich korrigieren.

Ich durfte meine Arbeit nicht mehr verrichten (Attest) und habe einen Aufhebungsvertrag gemacht; keine Konsequenzen.


0
Kommentar von Paulina42
18.06.2017, 11:54

Das stimmt natürlich. Bei nachgewiesenen gesundheitlichen Gründen ist es natürlich möglich. Dem geht aber i. R ein längerer Krankengeld Bezug voraus. Hier jedoch möchte die Fragestellerin einfach nur heiraten und ihren Mann für sie sorgen lassen. Reine Bequemlichkeit also. Es wäre also absurd zu denken, dass dann Alg1 möglich wäre

0

Du bekommst eine Sperrzeit.

Wer seine Arbeitslosigkeit selber herbeiführt bekommt eine Sperrzeit,.

Gibt zwar Ausnahmefälle aber Dein "Grund" fällt meiner Ansicht nach nicht darunter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eminecvlkk
18.06.2017, 00:10

er wird mir aber sonst kündigen :/

0
Kommentar von Familiengerd
18.06.2017, 02:01

Wer seine Arbeitslosigkeit selber herbeiführt bekommt eine Sperrzeit.

So pauschal trifft das nicht zu!

Es kommt immer auf den individuellen Einzelfall und die konkreten Umstände an!

Bei einer arbeitnehmerseitigen Kündigung mit der Folge der Arbeitslosigkeit gibt es z.B. dann keine Sperrfrist, wenn die Kündigung wegen einer "Familienzusammenführung" erfolgte (der Ehemann z.B. kündigte, um zu seiner berufstätigen und besser verdienenden Frau ziehen zu können).

Im konkreten Fall wird aber - auch wenn der Grund selbst gegeben ist - kein Anspruch bestehen, weil die Fragestellerin in der Türkei dem deutschen Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht und die Türkei nicht der EU angehört.

1

Als Auszubildende kann dich dein Chef nicht so einfach Kündigen. Wenn du die erste Prüfung vergeigst muss dein Chef dich weiter Beschäftigen wenn du ihm mitteilst das du die Prüfung wiederholen möchtest.

Und ein Grund um aus der Sperrfrist zu kommen ist das erst recht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, damit vermeidest du keine Sperrzeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du hast doch keinen vernünftigen Grund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eminecvlkk
18.06.2017, 00:00

er wird mir aber sonst kündigen

0

Was möchtest Du wissen?