Arbeitslosengeld - Sperre - Geld futsch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

die Leistungspflicht beginnt ab dem 91. Tag und keinen Tag zuvor und ohne jegliche Ansprüche auf diverse Nachzahlungen, außer das Kindergeld, wenn es nicht schon gezahlt wird bzw. man durch Arbeitslosigkeit wieder anspruchsberechtigt wird

Sperre heißt: Definitiv futsch. Dir werden dann von dem was dir insgesamt zusteht die Zeiten der Sperre "abgezogen".

Die Agentur für Arbeit kann Sperrzeiten verhängen, während derer kein Arbeitslosengeld gezahlt wird. Diese Zeiten wirken sich dann natürlich auf die Bezugsdauer aus, die dadurch verkürzt wird.

http://www.bafoeg-aktuell.de/cms/soziales/arbeitslosengeld/sperrzeiten.html

Sperre heißt:drei Monate lang keine Zahlung vom Arbeitsamt.Und keine Nachzahlung,diese drei Monate sind futsch.

Sperre bedeutet Du mußt 90 Tage ohne Bezüge leben. Und das Geld ist nicht weg es wird halt nicht ausgezahlt.

moon73 07.10.2008, 09:33

Das Geld ist doch weg, es wird einem doch nicht hinten wieder rangehangen, oder etwa doch?

0
QuestionMonkey 07.10.2008, 09:33

"das Geld ist nicht weg es wird halt nicht ausgezahlt." > bedeutet, es wird nachgezahlt? Sprich am 91. Tag gibts das Geld der vergangenen 90 Tage?

0
Mietnormade 07.10.2008, 09:44
@QuestionMonkey

Nein das Geld wird vom Papa Staat an anderer Stelle ausgegeben. Somit wirst Du nicht durch Steuererhähungen getroffen unt profitierst unmittelbar von der Einsparung.

0

Was möchtest Du wissen?