Arbeitslosengeld Rückzahlung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du dich zum 16.07 Arbeitslos gemeldet hast und die Verzögerung nicht in deinem Verschulden liegt, könnte es sein das du eine Nachzahlung erhälst. Du weisst aber sich selbst, das du die Pflicht hast, dich 3 Monate vor dem Auslaufen eines befristeten Vertrags arbeitslos melden musst, bzw das du sofort ab bekanntwerden der Kündigung eine Meldung abgeben musst.

Falls du das nicht gemacht hast, bekommst du dein ALG erst ab der "verspäteten" Meldung. Eventuelle "Beitragslücken" im Bezug auf die Krankenversicherung musst du allerdings aus deiner eigenen Tasche zahlen.

Rückzahlung bekommst du seit der Antragstellung. DIes ist wichtig damit man möglichst bald sich arbeitslos meldet und arbeitslosengeld beantragt und zum anderen ist die Rückzahlung dazu da, weil die Bearbeitungszeit oft sehr lange ist.

Das heißt, wenn du es vorher versäumt hast dich darum zu kümmern, bist du selbst schuld.

Lg

Normal steht das auf dem Schreiben drauf.Normal bekommt man es schon vom 16.07. rückwirkend.

bubi7418 29.08.2012, 14:29

Okay, dankeschöön

0

Was möchtest Du wissen?