Arbeitslosengeld nach Elternzeit oder sofort Hartz 4?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du dich nach deiner Ausbildung bzw.nach diesen 3 Monaten schon mal Arbeit suchend und dann persönlich Arbeitslos gemeldet hast,dann hättest du auf jeden Fall noch Anspruch auf ALG - Leistungen von der Agentur für Arbeit !

Aber selbst wenn das der Fall wäre,würde dir deine nicht Vermittelbarkeit in Beschäftigung im Wege stehen,denn das ist Voraussetzung für das ALG - dir stünde dann in der Tat nur ALG - 2 vom Jobcenter zu.

Denn da ist eine Vermittlung in Beschäftigung bis zum vollendeten 3 Lebensjahr des Kindes keine Anspruchsvoraussetzung.

Beim ALG - müsstest du der Agentur für Arbeit nachweisen,dass die Betreuung des Kindes sichergestellt ist,also das du uneingeschränkt der Vermittlung zur Verfügung stehen kannst.

Wenn das halt durch eine Kita nicht geht,dann halt durch die Großeltern oder Lebenspartner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinHarri09
07.12.2015, 11:56

danke für deine Antwort :)

Ich habe mich damals zwar Arbeitssuchend gemeldet, doch in der 3 monatigen Übernahmezeit selbst einen Job gefunden, um für den Übergang nicht auf Arbeitslosengeld angewiesen zu sein.

Meine Schwiegereltern leben mit in dem Haus und meine Schwiegermutter wäre bereit die Zeit vom Mai-August meinen Sohn zu betreuen.

Also kann ich daraus schließen:

Betreuung für Kind = Arbeitslosengeld

Keine Betreuung = Hartz 4 (wenn überhaupt)

0
Kommentar von isomatte
11.12.2015, 06:12

Danke dir für deinen Stern !

0

Was möchtest Du wissen?