Arbeitslosengeld nach abgeschlossener Ausbildung?

7 Antworten

Du meldest dich 3 Monate vor Beendigung laut Azubi Vertrag bei der Agentur für Arbeit zunächst einmal Arbeit suchend,du hast deine Ausbildung zwar ggf.schon früher beendet und zwar dann wenn du deine Prüfungen alle bestanden hast und darüber informiert wirst das du deine Ausbildung bestanden hast,dass ist aber dann nicht so wild !

Am ersten Tag deiner Arbeitslosigkeit musst du dich dann unbedingt persönlich arbeitslos melden,die Arbeit suchend Meldung kannst du auch z.B. telefonisch oder online machen.

Wenn du dich nämlich nicht rechtzeitig Arbeit suchend meldest,kann es eine Sperre des Arbeitslosengeldes geben,dann würde von deinem Gesamtanspruch 12 Monate = 360 Tage eine Woche abgezogen.

Es kann zwar sein das du schon vor deiner Arbeitslosigkeit Stellenangebote zugeschickt bekommst oder das dir gesagt wird du sollst dich jetzt schon bewerben,wenn du dies aber nicht machst,kann dir noch nichts passieren,eine Sperre kann es dann erst ab deinem Leistungsanspruch geben,denn dann würdest du deiner Mitwirkungspflicht nicht nachkommen.

Machst du eine normale Ausbildung und nicht über die Agentur für Arbeit gefördert,dann solltest du von deiner letzten Netto Vergütung als Single um die 60 % ALG - 1 bekommen.

Würde sie gefördert sein,wird der Anspruch ganz normal nach dem letzten Bruttoeinkommen der letzten 12 Monate ( 360 Tage ) vor der Arbeitslosigkeit berechnet.

Meldest du dich also rechtzeitig und würdest du angenommen zum 01.02.2018 dann arbeitslos sein,dann würdest du je nach Bearbeitungszeit deine erste Leistung in der Regel am letzten Bankarbeitstag des Monats Februar auf dein Konto bekommen,weil das ALG - 1 wie Lohn oder deine Vergütung rückwirkend für den Monat gezahlt wird.

Wie wäre es mit jetzt bewerben, damit du nicht arbeitslos wirst?! Zahle erstmal richtig in die Arbeitslosenversicherung ein um dann davon zu profitieren. Du hast fast ein halbes jahr Zeit um dir einen coolen Job oder eine andere Ausbildungsstelle zu suchen, einen Schulabschluss mehr zu machen und/oder studieren zu gehen. Das ist spannend und endlich kannst du auf eigenen Beinen stehen! 

Man, man, die Jugend von heute. Traurig. 

Werde mich nach den Prüfungen bewerben mach langsam

0
@Leandro21

Genau, chill mal! ^^ Ich wäre damals, vor nur ein paar Jahren, nicht mal auf die Idee gekommen, Arbeitslosengeld zu beantragen. Ich habe mich, wie es sich gehört, mit meinen Vorzeugnissen beworben und vor dem Abschluss einen guten Job in der Tasche gehabt. 

...solltest du vielleicht auch mal probieren. 

0

Hey Leandro21

Bekomme ich dann gleich Arbeitslosengeld? Oder muss ich mich nach einer vorgegebenen Zeit Arbeitssuchend melden?

Du meldest die arbeitslos und stellst einen Antrag. 

Natürlich beinhaltet der etliche Verpflichtungen deinerseits-bevor du also über eine vom Steuerzahler subventionierte Auszeit nachdenkst solltest du dich unbedingt beraten lassen! 

Ob du überhaupt schon Anspruch auf die Gelder hast suchst du dir bitte mit Hilfe von Google selber zusammen. Viel ist es nicht. 

Ich unterstütze deine Aufgabenverteilung an uns nicht. 

Info: 

Nach erfolgreicher Beendigung der Erstausbildung sind deine Eltern dir gegenüber nicht mehr unterhaltspflichtig-ja die können dich sogar zum Auszug zwingen. 

Mache dir also Gedanken wie es weitergehen soll. 

nach schon abgeschloßener Ausbildung bessere Chancen auf Zweit-Ausbildung als Schulabsolvent?

Hab ich mit einer schon abgeschloßenen Ausbildung (Kaufmann im Einzelhandel) bessere Chancen auf eine zweite Ausbildung (Industriekaufmann) als ein frischer Schulabsolvent? oder sind meine Chancen aufgrund meines Alters von 24 Jahren schlechter?

Hilfe

...zur Frage

Ausbildung: Erste Woche frei nehmen?

Ich überlege, mich auf eine Ausbildung als Industriekaufmann zu bewerben. Die Ausbildung beginnt am 1.8.2018. Allerdings bin ich in genau der Woche im Urlaub. Soll ich das mit in die Bewerbung schreiben oder beim Vorstellungsgespräch anmerken oder werde ich dann sowieso abgelehnt? Ist ja schon irgendwie unverschämt gleich die erste Woche zu fehlen.

...zur Frage

Was steht mir als Arbeitssuchende zu?

Ende Januar bin ich mit meiner Ausbildung fertig und muss mich Arbeitssuchend melden. Ich habe das mit meinem Ausbilder gemeinsam gemacht und heute online fertig gestellt. Jetzt würde ich gerne wissen: Steht mir Arbeitslosengeld zu? Wie viel wären das so ca.? (Durchschnitt vllt.) Und was wird gemacht, wenn ich Arbeitssuchend bin? Ist es dasselbe wie "Arbeitslos"? Hat da jemand eine Ahnung davon und kann mir da jemand aufklären? Ich hab davon nicht wirklich Ahnung... Danke

...zur Frage

Arbeitslosengeld zwischen Schule und Studium?

Hallo,

ich hab 2017 eine Ausbildung abgeschlossen. Danach 6 Monate Vollzeit gearbeitet. Habe jetzt 1 Jahr mein Fachabi in Vollzeit gemacht. Im Juli bin ich damit fertig. Im September fang ich ein Duales Studium an.

Bekomm ich in der Zwischenzeit Arbeitslosengeld? Arbeitssuchend hab ich mich bereits gemeldet.

Danke und und liebe Grüße

...zur Frage

Ausbildungsfristen Chemieberufe 2018?

Ich möchte gerne ab Sommer 2018 eine Ausbildung zum Chemikant oder Laborant machen.

Jetzt muss ich feststellen das es keine Angebote mehr gibt.

Was ist da los ?

Habe bisher nur 5 Bewerbungen abgeschickt und war erst einmal bei einem Einstellungstest.

BITTE sagt mir das ich zu früh bin ... und nicht zu spät

die Sekundarschüler bewerben sich ja mit dem Halbjahreszeugnis der 9. Klasse. Oder?

Kommen also diese Angebote dann nochmal wieder im Januar (Frühjahr) ?

Bin gerade dolle am Verzweifeln.

...zur Frage

Kindergeld nach ausbildungsabbruch?

Hallo,

Ich befand mich von Okt 2015 bis Feb 2018 in einer Ausbildung und habe Kindergeld erhalten bis inkl. Juni 2018. Ab diesem Monat nicht mehr da es befristet war für die Ausbildung. Im März 2018 und April 2018 habe ich dann Teilzeit gearbeitet, war Mai und Juni arbeitslos und arbeite nun Juli wieder auf Teilzeit. Den Ausbildungsabbruch habe ich der Familienkasse nicht gemeldet, bin jedoch zum 01.03 bei der Arbeitsagentur ausbildungssuchend gemeldet und Zwischenzeitlich auch arbeitslos. Meine Frage ist ob mir noch Kindergeld zusteht ? Und was mit den Monaten ist in denen die Familienkasse dachte ich wäre in Ausbildung ? Eigentlich dürfte doch nix passieren oder da ich laut Gesetz auch seit dem Ausbildunssuchend gemeldet bin.

Ich hoffe auf gute Antworten
Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?