Arbeitslosengeld II, ich brauche rat

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also das beantragen kann schon immer ne weile dauern... stell dich auf 2 monate ein... aber ich glaube nicht das du dann noch algII bekommst da du icht mehr dem freienarbeitsmarkt zur verfügung stehst. und die schule wird dir garantiert nicht bezahlt vom harzamt. du könntest höchstens Bafög beantragen. es gibt auch direkt ne bank die studenten ein dahrlenen geben. zb:https://studienkredit.kfw.de/ aber da würde ich mich noch mal genauer informieren....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu allererst solltest du dir den umzug vom Jobcenter genehmigen lassen, denn wenn dies nicht passiert, kann es sein das das Jc deine Kaution etc nicht übernimmt.

Dann solltest du dich nach den Kosten der Unterkunft in FFm erkundigen und versuchen Wohnungen zu finden und mit diesem beim Jc vorsprechen ,damit sie deinen unzug genehmigen und finanzieren.

also zu 1.) Sie haben bis zu 6 Monaten zeit.

2.) ich bin mir nich 100% sicher, aber ich vermute zu 99% nein,sie zahlen nicht.

3.) Mir wären keine bekannt, würde es sich um eine staatliche Schule handeln würdest du evtl bafög bekommen. Aber wenn du ausziehst könnte es sein das dir dein Kindergeld zusteht.

4.) Ein Umzug wird nur gezahlt, wenn das jc ihn eingewilligt hat. Hier müsseb aber auch bestimmte Angebote etc vorerst eingeholt werden, lass idch diesbezüglich am besten von deinem JC beraten. Ich weiß nciht wie du momentan lebst, eine Erstausstattung setzt voraus, das man bisher keine Möbel hat, auch hier würde ich dir empfehlen das Jc zu fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz und knapp, dass das Amt dir eine Privatschule bezahlt, nur weil du keine Ausbildung oder Arbeit machen möchtest kannst du sofort wieder komplett vergessen. Dass die dir extra nur deswegen einen Umzug zahlen erst recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anträge müssen innerhalb von 6 Wochen bearbeitet werden. Die restlichen Fragen kann dir am besten die zuständige Arge beantworten, denn die sind schon sehr speziell. Ich kann dir nur sagen das die wahrscheinlich keine Privatschule zahlen werden. bei ALGII geht um den reinen Mindestlebensunterhalt. Du könntest aber versuchen ein Stipendium zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Indivia
23.08.2012, 22:40

zur Beantragung von Anträgen haben die nicht 6 Wochen, sondern 6 Monate zeit , bei Widersprüchen sind es 3 Monate, erst danach kann man eine Untätigkeitsklage einreichen.

"Im Sozialrecht ist § 88 SGG einschlägig. Die Frist beträgt sechs Monate für den Bescheid und drei Monate für den Widerspruchsbescheid außer wenn wegen besonderer Umstände des Falles eine kürzere Frist geboten ist. Dies ist z. B. der Fall, wenn die Miete nicht mehr bezahlt werden kann oder keine Mittel zur Ernährung zur Verfügung stehen." (quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Unt%C3%A4tigkeitsklage)

0

Nur Toningenieur wird mit IHK Prüfung bei der Deutschen POP abgenommen, sonst ist die staatlich nicht anerkannt (außer anerkannt teuer) und wird meines Wissen auch nicht staatlich gefördert.

Wie kommst du auf den Trichter, ohne Geld eine (sinnlose?) Privatschule zu besuchen. Fang doch gleich mit dem Studium an. Oder brauchst du das POP Diplom für die hdpk?

Nebenfrage: was heißt denn "ALG II als Ersatzleistung für Unterhalt"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?