arbeitslosengeld I bezug möglich bei weniger als ein jahr arbeit?

2 Antworten

soweit ich weiß muß man für 12 Monate in den letzten 2 Jahren Beiträge bezahlt haben. Es werden die letzen 2 jahre betrachtet, am TAge der Arbeitslosmeldung. Allerdings wird das Konto das mal 360 TAge Anspruch waren, erst nach 12 Monaten wieder aufgefüllt.

Dir steht regelmäßig ALG 1 zu wenn du in den letzten 36 Monaten mindestens 12 Monate gearbeitet hast. Also rechne nach dann weist du es. Gehe dabei jedesmal 36 Monate zurück und schaue wenn Du mal wieder für einige Zeit ohne Job bist

Darf man gespartes bei ALG 1+2 besitzen?

Darf man gespartes auf einem Konto oder Sparbuch bei Bezug von Arbeitslosengeld 1+2 besitzen?

...zur Frage

Muss man als alg 1 Empfänger jeden Job annehmen?

Wenn ich feste Gehaltsvorstellungen habe, darf ich die ins Bewerbungsschreiben hinein schreiben oder nicht? Ein Bekannter von mir ist arbeitslos geworden und bezieht nun alg 1, die Sachbearbeiterin hat ihm sofort einen Zettel gegeben wo er sich bewerben soll und er soll alles Protokollieren wo er sich beworben hat. Er soll sich bei einer Firma bewerben die nur bedingt etwas mit seinem Beruf zutun hat. Muss er denn alles nehmen was die ihm geben? Er hat ja schließlich auch ins Arbeitslosengeld einbezahlt und darf jetzt nichtmal wählen sondern wird „zwangsverarbeitet“. Ist das wirklich so? Das ist doch sklaverei?! Ist das legal?

...zur Frage

Arbeitslosengeld nach abgebrochene Umschulungsvertrag?

Nach 6 Monate Arbeitslosengeld, habe 2-Jährige Umschulung Vertrag angenommen.

Leider nach 1,5 Jahr Schule, habe ein Brief von IHK bekommen, dass ich für Abschlussprüfung nicht zugelassen bin, weil ich zu Lange Krank war.

Meine Beraterin bei Arbeitsagentur sagte, dass ich nicht Schuld bin, weil die alle Krankheit Tagen entschuldigt sind, aber trotzdem Sie bricht mein Arbeitslosengeld mit 10 Tagen nach hinten.

(Zwischen Brief von IHK und erste Termin bei Arbeitsagentur war 10 Tagen)

 Jetzt muss ich die paar Tagen Arbeitslosengeld zurückzahlen und mich sofort bei Jobcenter melden.

In dem Fall, wenn Umschulungsvertrag nicht von Teilnehmer Schuld abgebrochen ist, kann auch Arbeitslosegeld mit Sofortige Wirkung abgebrochen werden?

Bleibt mir keine ALG1 mehr, wenn ich vor Umschulung 6 Monate Arbeitslos war?

(Bitte um Antwort, ob ich in dem Fall noch was machen kann. Sorry für mein Deutch)

...zur Frage

Arge Vermieterbescheinigung..?

Hallo, vor nicht all zu langer Zeit bin ich umgezogen und habe meine Schule beendet, da meine Ausbildung erst in einigen Monaten beginnt, musste ich mich arbeitslos melden. Nun muss ich für die Arge eine "Vermieterbescheinigung" ausfüllen lassen, ich möchte jedoch nicht, dass meine Vermieter von meinem Hartz IV Bezug erfahren, da mir das wirklich unangenehm ist! (Ihnen hat mein Ausbildungsvetrag& die Kaution genügt, mehr wollten sie nicht sehen) Auf der 3-seitigen Vermieterbescheinigung steht nirgends "Jobcenter" oder "Alg 2", als was könnte ich nun meinen Vermietern diesen Vordruck präsentieren außer als Wisch von der Arge? Ich dachte da z.B.an Wohngeld, BAB oder Bafög, da zumindest für das Wohngeld ein fast identisches Formular vom Vermieter ausgefüllt werden muss..

...zur Frage

Hinzuverdienstgrenze bei ALG 1

Wie hoch ist die Hinzuverdienstgrenze bei Bezug von Arbeitslosengeld? Sind das noch immer 165,00 je Monat, die nicht vom ALG 1 abgezogen werden? Kann man noch Kosten für Fahrten zur Arbeitsstätte abziehen? Bsp. 170,00 Gehalt, 5 EUR Fahrtkosten = 165,00 je Monat. Gibt es noch Möglichkeiten für "Extras", die das ALG1 nicht schmälern? Benzingutscheine, Sachbezüge, etc. Wie viele Stunden je Woche darf man arbeiten?

Danke für Eure Infos.

...zur Frage

ALG 1 mit ALG 2 aufstocken?

Eine bekannte von mir wird bald arbeitslos und ihr stehen ca. 700€ alg1 Leistungen zu .da sie bald in eine eigene Wohnung ziehen möchte reicht das natürlich nicht kann sie noch mit ALG 2 auf Stocken ?und wie ist das mit der Kaution und Erstausstattung der Möbel werden das auch übernommen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?