Arbeitslosengeld berechtigt ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du dir vor deiner Schulzeit einen ALG - Anspruch erworben hast und dich Arbeit suchend und dann persönlich Arbeitslos gemeldet hast und noch einen Restanspruch hast,dann könntest du diesen noch geltend machen !

Hast du das aber nicht gemacht,dann sollte meiner Meinung nach kein Anspruch mehr bestehen,weil du vor Eintritt der Arbeitslosigkeit nicht innerhalb von 2 Jahren min. 1 Jahr ( 360 Tage ) versicherungspflichtig warst,da hast du ja 2 Jahre Schule gemacht.

Du hättest also deinen damaligen Anspruch geltend machen müssen und wenn es nur für 1 Tag gewesen wäre,dann hättest du dir deinen Restanspruch über 4 Jahre gesichert.

So wird wahrscheinlich nur das ALG - 2 vom Jobcenter bleiben,die möchten aber in der Regel eh einen Ablehnungsbescheid bzw.allgemein einen Nachweis haben,dass kein Anspruch mehr auf ALG - besteht,also erst mal zur Agentur für Arbeit und die sehen dann ganz schnell ob du noch Anspruch hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du wirst kein ALG I bekommen, da du in den letzten 2 Jahren keine 12 Monate gearbeitet und Beiträge in einem versicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis gearbeitet hast (Anwartsschaftszeit). Bis 31.12.15 gelten auch noch verkürzte Anwartschaftszeiten, wenn du in den letzten 2 Jahren mind. 6 Monate so gearbeitet hast. Beides ist bei dir nicht erfüllt. Geh also gleich zum Jobcenter. ALG II -Anspruch hast du auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ALG1 wirst du kaum bekommen. ALG2 Anspruch hat eigentlich jeder der zur Zeit kein Einkommen hat, um sein Lebensunterhalt zu sichern. Bist du unter 25 müssen deine Eltern für dich aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleckerfrau
08.12.2015, 08:38

Wenn er vorher Vollzeit gearbeitet hat und die Zeit für Leistungsanspruch zusammenbekommen hat, hat er auch Anspruch auf ALG 1

0

Alg 2 steht dir zu wenn du kein Einkommen hast. Allerdings wird es entsprechend schwieriger wenn du U25 bist. Dann wird das Amt an deine Eltern heran treten. Lebst du bereits in einer eigenen Wohnung dann ist es einfacher. Die Höhe der Alg Leistungen kannst du mit dem kostenlosen alg Rechner ungefähr ausrechnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Vollzeit gearbeitet hast, hast du auch Anspruch auf Arbeitslosengeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI485658

Vermutlich reicht es nicht einmal für die sog. kurze Anwartschaft.

Bei Unklarheiten helfen Arbeitslosen- oder Erwerbslosenzentren, die ich in jedem Fall empfehle, bevor Du zur Arbeitsagentur oder zum Jobcenter gehst.

Sieh zu, dass Du vor Weihnachten aus dem Quark kommst. Ab Januar/Februar werden sich vor Jobcenter und Sozialamt erschütternde Szenen abspielen, wenn die ersten Flüchtlinge ihre Anträge einreichen wollen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer in die Kasse nicht einzahlt, kann auch keine Leistungen beziehen, da ist H4 angesagt. Versuch es doch mal mit einem Job.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf bei der Hotline der Arbeitsagentur an, ist sehr gut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?