Arbeitslosengeld beiUmzug

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Den Umzug hast du vorher rechtzeitig durch eine schriftliche Veränderungsmitteilung ( gibt es im Internet als Vordruck ) anzugeben,am besten 1 Woche vorher !

Machst du das nicht,dann steht dir ab dem Tag des Umzuges bis zur Mitteilung kein ALG - 1 zu,dass bedeutet,du bist dann auch nicht Kranken / Pflegeversichert,Rentenversicherungsbeiträge werden nicht gezahlt und durch Unfall bist du auch nicht versichert.

Zu deinem ALG - 1 was du dann zurück zahlen müsstest,kommen diese anteiligen Beiträge,die musst du dann auch noch zurück zahlen.

das ist (innerhalb der gleichen Stadt) eine einfache Mitteilung der Adressenänderung. Fristen gibt es dafür nicht, aber solltest du für das Arbeitsamt (wegen deines Umzugs und unterbliebener Änderungsmittelung) postalisch nicht mehr erreichbar sein (also Postvermerk 'Zurück an Absender. Empfänger unbekannt') dann kriegst du natürlich Ärger einschließlich einer vorläufigen Einstellung des Leistungsbezuges. Also mach ganz schnell deine Änderungsmitteilung, brieflich oder telefonisch.

Was möchtest Du wissen?