ARBEITSLOSENGELD als Auszubildender?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Um Anspruch auf Arbeitslosengeld zu haben, muss man in den vergangenen 24 Monaten mindestens 12 Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigt gewesen sein.

Also los, zieh deine Ausbildung weiter durch. Notfalls musst du eben 120 % geben.

Hallo.

Ja dein  Kumpel hat da wohl recht.

Aber versuch es doch erst noch mal eine Zeit.

Sonnst wende die an  die Ausbildungskammer, die kann dann auch noch viel besser dir einen anderen Platz da die mit allen Betrieben in Kontakt stehen.

Mit Gruß

Bley 1914

Soweit ich es der Presse entnehmen kann, sind auch noch viele Ausbildungsplätze nicht besetzt, vielleicht könnte man in solchen Fällen auch mal über einen anderen Ausbildungsberuf nachdenken? Ich denke wenn der Chef sich schon so äussert, hat er seine Entscheidung schon getroffen, wartet nur auf einen Anlass zur Kündigung, da bringen auch 120% nix mehr.

Ausbildung statt 4 Monate 6 Monate Probezeit?

hi Leute gleich ne frage,
also jeder aus meiner klasse hat 4 Monate Probezeit aber ich habe 2 Azubis drinnen die arbeiten bei ihrem Dad als Geschäftsleiter in einer Firma die frage wäre wieso es so gehandhabt wird bei den Chefs also die 6 Monate  ob es besser ist um dann zu kündigen falls der beruf denen ned gefällt danke euch meine chicks.

...zur Frage

Mit Abgangszeugnis Ausbildungsplatz behalten?

Hey und zwar habe ich eine Frage. Ich habe dieses Jahr nicht geschafft und bekomme ein Abgangszeugnis, kann ich mein Ausbildungsplatz jetzt verlieren? Also können die mir den Vertrag kündigen? Hätte in der Ausbildung 3 Monate Probezeit. Können die mich in dieser Zeit wegen dem Abgangszeugnis raus werfen? Fragen überhaupt alle Betriebe nach dem Zeugnis? Mein Betrie hatte vorher nix darüber erwähnt.

...zur Frage

Ausbildungsplatz kündigen?! Bekommt man weiterhin Kindergeld etc.?

hallo :)

was wäre, wenn ich bei meinem ausbildungsplatz kündigen würde? würde ich weiterhin kindergeld bekommen? wäre ich arbeitslos? würde ich arbeitslosengeld bekommen? .. wenn mich der betrieb kündigt, bekomme ich dann kindergeld, arbeitslosengeld oder sonst was? wie läuft das ab? PS: bin noch in der probezeit. und frage nur aus reinem interesse.

danke im vorraus :)

...zur Frage

Arbeitslosengeld bei Kündigung in der Probezeit?

Hallo zusammen,

ich war vor meiner jetztigen Anstellung drei Monate arbeitslos, davor 3 Jahre angestellt. Seit Februar bin ich in einer neuen Anstellung. Die Arbeit macht mir allerdings keinen Spaß, auch das Betriebsklima ist furchtbar. Bis 31.07. läuft meine Probezeit. Ich überlege zu kündigen.

Ich bewerbe mich zwar bereits, habe allerdings noch nichts Neues.

Wenn ich mich dann bei der Arbeitsagentur arbeitssuchend melde, steht mir dann das Arbeitslosengeld I zu oder würde ich nur Hartz 4 bekommen?

Vielen Dank bereits für eure Zeit!

...zur Frage

kündigung während der probezeit, anspruch auf arbeitslosengeld?

ich habe die letzten drei jahre eine ausbildung zur einzelhandelskauffrau gemacht. mein letzter ausbildungstag war der 7.7.2014 (mündliche prüfung). ab dem 1.8.2014 habe ich auf meiner neuen arbeit angefangen und habe drei monate probezeit, jetzt also noch einen monat. gestern hatte ich ein gespräch mit meiner abteilungsleiterin und hab richtig angst bekommen die probezeit nicht zu bestehen. Sobald ich weiß, das ich nicht länger beschäftigt werde muss ich mich innerhalb von drei tagen beim arbeitsamt melden (soweit ich weiß); doch steht mir dann überhaupt arbeitslosengeld zu?

danke im vorraus :)

...zur Frage

arbeitslosengeld wenn ich in der probezeit gekündigt werde bitte um hilfee

ich habe gestern mit einer neuen arbeit angefangen. Da ich 3 Monate im Probezeit bin wollte ich mich erkundigen wenn ich gekündigt werde ob ich dann Anspruch auf Arbeitslosengeld habe. es gibt noch eine Sache, meine vorherige arbeit habe ich selber gekündigt weil ich den neuen Job gefunden habe. dadurch habe ich jetzt richtig angst ob ich dann noch recht auf Arbeitslosengeld habe bitte um hilfee

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?