Arbeitslosengeld 1 wird abgelehnt, was nun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Am besten noch heute einen Antrag auf ALG2 stellen, denn gezahlt wird erst ab Tag der Antragsstellung. Unterlagen könnt ihr immer noch nachreichen, zumal eben doch umfangreiche Unterlagen von einem verlangt werden.

Denke daran, dass ihr eine Bedarfsgemeinschaft seid und daher dein Einkommen mit gezählt wird, am besten gleich deinem AG nachfolgenden Vordruck geben, damit er es ausfüllt: https://www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mdk1/~edisp/l6019022dstbai378215.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI378218

Linda0405 31.03.2016, 09:32

Na nachreichen ist ja dann wieder doof, dann dauert es ja ewig bis der Antrag fertig bearbeitet wird.

Aber trotzdem Danke.

0
Dea2010 31.03.2016, 09:39
@Linda0405

So ewig nun auch nicht! Man bekommt ja aufgelistet, was alles benötigt wird.

Das macht man zügig fertig, reicht es PERSÖNLICH gegen Empfangsquittung ein und beantragt vor Ort eine Barauszahlung (Vorschuss).

Dann MUSS der Antrag SOFORT soweit entschieden werden, dass feststeht, OB ihr Anspruch habt. Und man zahlt euch einen Vorschuss aus.

Heute noch auch Wohngeld/Kinderzuschuss beantragen bei Wohngeldstelle und Familienkasse. Auch hier wird nur auf den ersten des ANTRAGSMONATS zurück datiert!

0
Jewi14 31.03.2016, 09:39
@Linda0405

Was die für Unterlagen verlangen, da brauchst du eh einige Zeit um die alle zusammen zubekommen. Wenn er den Antrag stellt, bekommt er eh erst nur den Antrag mit zum Ausfüllen und kann ihn später abgeben - mit den fehlenden Unterlagen.  Selbst wenn du heute alle Unterlagen zusammen hast, 3-4 Wochen dauert so oder so die Bearbeitung.

1
Jewi14 31.03.2016, 09:41
@Dea2010

Richtig, es gibt einen Vorschuss, sofern augenscheinlich feststeht, ihr habt einen Anspruch. Da aber eben die Fragestellerin arbeitet, ist nicht so einfach feststellbar, in wie fern und in welcher Höhe ein Anspruch entsteht. Würde der Freund allein wohnen, ist die Sache deutlich klarer.

0
Linda0405 31.03.2016, 10:13
@Dea2010

Bekommt man dann Rückwirkend zum 01.03. das Geld oder nur für den laufenden Monat wo man den Antrag abgibt?

0

Ich habe einen Job und wir haben zusammen ein Kind. Nur für 3 Personen reicht mein Geld nicht aus, daher brauch ich schnell eine Lösung.

Wenn ihr zusammen lebt, kann er nicht für sich alleine ALG2 beantragen, da wird auf jeden Fall das gesamte Haushaltseinkommen inklusive Kindergeld mit berücksichtigt. Je nach Höhe Deines Einkommens kann es sein, dass IHR dann ergänzendes ALG2 erhaltet oder eben nicht.

Die schnellste Lösung dürfte sein, dass Dein Freund sich einen Job sucht. Im Zweifelsfall halt erst mal einen Übergangsjob (z. B. Aushilfsjob auf 450 Euro-Basis), der etwas Geld in die Kassen bringt und aus dem heraus er sich dann einen richtigen Job sucht, der ihm vorschwebt.

Linda0405 31.03.2016, 09:25

Ja er ist dabei sich einen neuen Job zu suchen nur es muss ja eine Möglichkeit für die aktuelle Situation geben.

Das mein Einkommen mit angerechnet wird ist mir klar. Nur die Frage ist ob es Sinn macht jetzt alles auszufüllen und abzugeben wenn er den ABlehnungsbescheid noch nicht hat.

0
Gerneso 31.03.2016, 09:43
@Linda0405

Warum bespricht Dein Freund das nicht einfach mit seinem Sachbearbeiter beim Arbeitsamt? Wenn er arbeitslos ist hat er doch Zeit das persönlich vor Ort zu klären?

Ein Minijobs findet sich immer kurzfristig. An Geld käme man also, wenn man möchte. Damit kann man auch überbrücken bis der richtige Job gefunden ist.

1
Linda0405 31.03.2016, 10:14
@Gerneso

seine Termine mit der Bearbeitin wurde jetzt schon 2x verschoben...

Das stimmt.

0
Gerneso 31.03.2016, 10:21
@Linda0405

Wenn er ohnehin keinen Anspruch auf ALG1 hat, kann er auch gleich ALG2 beantragen. Warum hat er denn von heute auf morgen ohne Job da gestanden? Gab es keine Kündigungsfrist? 

Man meldet sich ja umgehend nach Kündigung beim Amt, nicht erst wenn die Arbeitslosigkeit bereits eingetreten ist.

War die Kündigung denn rechtens? Hat er Kündigungsschutzklage eingereicht?

0
Linda0405 31.03.2016, 10:42
@Gerneso

Er hat 14 Tage Kündigungsfrist gehabt. Das war zuvor eine Ausbildung. Und er hatte schon Im Februar beim Amt angerufen und sich vor dem 01.03. gemeldet.

0
Gerneso 31.03.2016, 10:45
@Linda0405

Auszubildende können nach der Probezeit nur ganz schwer / aus triftigem Grund gekündigt werden. Was hat er sich zuschulden kommen lassen?

Man kann sich nicht telefonisch arbeitslos melden. Er hätte sofort persönlich da vorstellig werden müssen!

0
Linda0405 31.03.2016, 11:11
@Gerneso

das hat alles seine Richtigkeit, Sie haben es im beidseitigen einvernehmen entschieden. Die Firma konnte Ihn nicht mehr beschäftigen weil Sie keine Zeit hatten für Ihn.

Doch das geht habe ich damals auch so gemacht. Er hat dann per Post das Schreiben erhalten zum ausfüllen.

0
Gerneso 31.03.2016, 11:16
@Linda0405

Schön blöd Dein Freund. "Beidseitiges Einvernehmen" ist keine Kündigung seitens AG sonder wird so angesehen, als hätte er selbst gekündigt / sich selbst in die Bedürftigkeit gebracht.

Selbst wenn er länger gearbeitet hätte, hätte er damit eine Sperre zu erwarten.

0
Linda0405 31.03.2016, 11:25
@Gerneso

Kann er den Antrag abgeben ohne den Ablehnungsbescheid zu haben oder muss er noch warten?


Tut mir Leid für die vielen Fragen, aber ich habe davon keine Ahnung weil ich es noch nie gebraucht habe.

0
Gerneso 31.03.2016, 11:31
@Linda0405

Ihm steht doch offenbar eh kein ALG1 zu, weil er die Voraussetzungen nicht erfüllt.

Natür muss er dann zum Jobcenter und dort vorstellig werden und ALG2 beantragen.

Er weiß seit 6 Wochen, dass er selbstverschuldet arbeitslos ist .... Ab zum Amt jetzt. Ab wann er etwas bekäme kann ich Dir nicht sagen.

Er hat ja "in gegenseitigem Einvernehmen" einen Aufhebungsvertrag unterschrieben und ist somit selbst schuld an der Misere.

0
Linda0405 31.03.2016, 11:47
@Gerneso

Das wird er nicht gewusst haben und seine Ausbildungstelle werden ihm das nicht gesagt haben.

NA SUPER und ich steck da mit drin :(

0

Den Antrag auf ALG2 muss er heute noch stellen, damit der auf den 01.03.16 rückdatiert wird! Sonst bekommt er das ALG2 erst ab 01.04.16!

Woher weiß er von der Ablehnung?

Die Regelanwartschaftszeit hat er erfüllt, wenn er in den letzten zwei Jahren vor der Arbeitslosmeldung und dem Beginn der Arbeitslosigkeit (Rahmenfrist) mindestens zwölf Monate in einem Versicherungspflichtverhältnis gestanden hat. Das Jahr für die Versicherungspflicht muss kein zusammenhängender Zeitraum sein. Mehrere Zeiträume innerhalb der letzten 2 Jahre summiert zu einem Jahr erfüllen gleichermaßen die Anwartschaftszeit.

Sicherheitshalber heute noch zum Jobcenter und fristwahrend Antrag stellen!

Linda0405 31.03.2016, 10:10

das Problem ist das er vor seinem letzten job auch arbeitslos war und das Geld sozusagen aufgebraucht hat. Oder bin ich da falsch informiert udn das gibt es nicht?


Er weiß es von der Mitarbeiterin die hat es ihm am Telefon mitgeteilt.

0

ALG 2 beantragen. Auf jeden Fall schon mal zum Amt hingehen und sich dort melden.

Linda0405 31.03.2016, 09:14

Ja kann mein Freund das schon machen auch wenn er noch keine schriftliche Ablehnung hat?

0

Es gibt nur eine schnelle Lösung:

Schicke Deinen Freund zum Arbeiten !

Den Antrag auf ALG 2 kann er sofort stellen !

Linda0405 31.03.2016, 09:26

Er ist dabei einen neuen Job zu finden.

Echt ja, sofort? Auch wenn er noch keinen Ablehnungsbescheid von Arbeitsamt bekommen hat?

0

Was möchtest Du wissen?