Arbeitslosengeld 1 oder 2 nach Referendariat

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ob die berufliche Tätigkeit einen Anspruch auf ALG1 begründet kann hier nicht einmal spekuliert werden, da notwendige Angaben fehlen.

Ein Anspruch auf ALG2 besteht mit erheblicher Sicherheit, da Arbeitsfähigk und Bedürftigk besteht.

Disclaimer/Haftungsausschluss: Antworten zu Recht & Gesetz sind stets Spekulationen zur jeweils gestellten Frage. Für verbindliche Auskünfte benötigt ein Jurist vollständige Kenntnis des Sachverhalts.

Bei einer Referendarin würde ich allerdings andere Aktivitäten erwarten, selbst dann wenn das SGB nicht gerade der Fachbereich ist!

Was möchtest Du wissen?