Arbeitslosengeld 1 nach der Schule

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi,

Gemäß § 118 SGB III haben Arbeitnehmer dann einen Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn sie arbeitslos sind, sich bei der Arbeitsagentur arbeitslos gemeldet haben und eine Anwartschaftszeit erfüllt haben.

Die Anwartschaftszeit kannst Du nicht in der Berufsoberschule erfüllt haben.

Alles zu den Voraussetzungen von Arbeitslosengeld findest Du unter www.sozialrecht-ratgeber.de

Gruß und viel Glück

A.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeitssuchend musst du dich melden, sobald du von der drohenden Arbeitslosigkeit Kenntnis erhältst. Am ersten Tag der tatsächlichen Arbeitslosigkeit usst du dich dann persönlich arbeitslos melden. Ob du noch Anspruch auf AlG 1 hast, hängt davon ab, wie lange du jetzt in der Schule warst. AlG 2- Anspruch hättest du, wenn du** bedürftig** bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Alg1 musst Du in den letzten 24 Monaten mindestens 12 Monate in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt haben - in der Ausbildung tut man das. Man muss sich 3 Monate vor der Arbeitslosigkeit arbeitssuchend melden oder umgehend dann, wenn man davon Kenntnis erhält. Bei Dir vermute ich, dass es keinen Arbeitvertrag gab, daher hättest Du Dich bereits früher quasi auf Verdacht arbeitssuchend melden müssen. Ob das einen Einfluss hat, wirst Du sehen, wenn Du persönlich vorsprichst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh einfach hin und melde dich. gültiger BPA genügt. wenn du innert der letzten 24 monate mind. 360 tage vers.pflichtig gearbeitet hast, dann bekommst du alg-1. ansonsten bekommst du eine schriftl. Ablehnung (!)wichtig (!) und kannst dich morg. sofort beim SGB2- Hartz-4 melden. ob eine Sperrfrist eintritt wird dann geprüft, jedenfalls kannst du deine 364,- plus unterkunftskosten erhalten wenn kein verwertbares vermögen /Sparbücher, Erbmasse, Grundstücke, u.s.w. , vorhanden ist. mietvertrag/mietquittung, kontoauszüge mitnehmen, bitte. mfg,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du frisch aus der Ausbildung kommst kannst du dich an dem Tag arbeitslos melden an dem du deine Prüfung bestanden hast, bzw. am nächsten Werktag, da morgen ja Samstag ist und kein Arbeitsamt geöffnet hat. Du solltest ganz früh hingehen, da du danach eventuell noch ins jobcenter musst, die haben meist nur bis 12 uhr geöffnet. Du hast in deiner Ausbildung sicher nicht sooo viel verdient dass das Arbeitslosengeld 1 was die zusteht ausreicht, deswegen solltest du zusätzlich noch Arbeitslosengeld 2 (Hartz4) beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MasterDomi
17.06.2011, 11:32

Hab etwa 850€ brutto im letzten Ausbildungsjahr verdient.

0

Wenn du 1 Jahr sozialversicherungspflichtig gearbeitet hast bekommst du ALG1. Sonst nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MasterDomi
17.06.2011, 11:26

Ja, aber in der Ausbildung, das sollte aber auch zählen, oder?

0

Wenn du in den letzten 12 Monaten in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hast, bekommst du Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?