Arbeitslosengeld 1 nach 18 monatiger Krankschreibung( ende des Krankengeldbezuges) trotz ungekündigter Stellung, wie geht das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weil Du nach so langer Zeit automatisch "ausgesteuert" bist und Dein Arbeitsvertrag "ruht".

Sobald Du wieder arbeiten gehst und Dein Arbeitgeber Dich wieder anmeldet, bekommst Du auch kein ALG mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt das sog. Nahtlosigkeitsgeld, welches gezahlt wird, wenn jemand von der Krankenkasse ausgesteuert wird und noch nicht wieder arbeitsfähig ist. Für diese Leistung ist die Bundesagentur für Arbeit zuständig. Nahtlosigkeitsgeld hat die Höhe des AlG I. Man zahlt es für maximal 1 Jahr. In der Zeit muss geklärt werden, ob die Krankenkasse oder die Rentenversicherung für den Antragsteller zuständig ist.
Gesetzliche Grundlage ist §§125 SGB III, wenn Du dies in eine Suchmaschine eintippst, kommen schon einige Hinweise.

Deshalb musst du zur Agentur für Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?