Arbeitslosengeld 1, ergänzend Hartz 4 bekommen? Welche Grenze?

2 Antworten

Die Frage ist wohl schon etwas älter.

Generell geht die Arge von einer Bedarfsgemeinschaft aus.

In Diesem Fall 2 x 90 % des Grundbedarfs von 359,00€ plus tatsächliche Warmmiete bis 60 qm.

Wenn die Wohnung größer ist, wird auch diese für eine gewisse Zeit akzeptiert.

Verlangt die ARGE einen Umzug, nicht einfach ablehnen, sondern Kostenübernahme beantragen.

Ich gehe nach deinem "Roman" davon aus, dass ihr nur zwei Personen seid. Also, wenn das Geld nicht reicht von beiden, die Miete aufzubringen, dann stellt gemeinsam einen Antrag auf Wohngeld. Ihr könnt das selbst berechnen auf "geldsparen.de". Die Wohngeldsumme stimmt nicht genau, aber annähernd und ist ein Anhaltspunkt.

Aber auch beim Wohngeld ist zuvor ein RIESENantrag zu stellen. Inklusive Einreichung der gesamten Kontoauszüge des letzten Vierteljahres. Bei Wiederholung sogar des Halbjahres.

Wenn euch das Geld reicht und ihr euch nicht outen wollt, dann stellt keinen Antrag. Reicht das Geld nicht, dann sofort Antrag stellen, da der Monat bald vorbei ist.

Good luck

Was möchtest Du wissen?