Arbeitslos/Arbeitssuchend melden - Welche Unterlagen werden gebraucht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was Du wissen musst, das findest Du auf der Seite der Arbeitsagentur (Navigationsleiste "Arbeitslosigkeit" links):

http://www.arbeitsagentur.de/nn_25886/Navigation/zentral/Buerger/Arbeitslos/Arbeitslos-Nav.html

Zunächst einmal meldest Du Dich nur als "arbeitsuchend" (was auch online geschehen kann: Menuepunkt "Arbeitslosigkeit droht" in der Leiste), denn "arbeitslos" bist Du erst ab Ende des Beschäftigungsverhältnisses.

Wenn Du persönlich vor Ort vorstellig werden willst, brauchst Du keine Kündigungsbestätigung, weil der Arbeitgeber Dir eine solche Bestätigung auch gar nicht geben muss: Deine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung Deinerseits, die keiner "Annahme" oder "Bestätigung" seitens des Arbeitgebers bedarf.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Beruf/Ehrenamt, lange private Beschäftigung mit Arbeitsrecht

Ne nehme mal lieber die Kündigungsbestätigung mit. Bin gerade selbst bei dem Thema . Nur dass ich als Maler-/in aufgrund Wetterlage gekündigt bin . Mit Versicherung zur Wiedereinstellung. Da sie das bei der Erfassung der Daten sehen wollte würde ich Ihnen /Dir raten mitzunehmen . Schaden kann es nicht und lieber zuviel mit haben als zu wenig. Nach der Datenerfassung bekommst du den Antrag auf Arbeitslosengeld. und wenn Sie/du den ganzen Kram zusammen hast dann kannst du einen Termin abmachen zur Abgabe des Antrages.

Lg Maike

Was möchtest Du wissen?