Arbeitslos und Haus verkaufen wegen Hartz 4?

6 Antworten

Naja, doch nur, wenn er es nicht schafft, rechtzeitig eine neue Arbeit zu finden.

Und auch dann kann es sein, dass er dort wohnen bleiben darf - allerdings ist das Haus aber zu groß für eine Person! Das braucht er nicht um durchzukommen. Luxus wird eben nicht erlaubt, logischerweise. Lies am besten im SGB II online nach, da stehen die Größenordnungen.

Wenn mehrere Menschen dort wohnen würden, sowieso kein Problem. Soll er sich halt Mitbewohner oder Untermieter holen für die Zeit der Alo.

Letzten Endes ist es seine Pflicht, alles dafür zu tun, den Staat so wenig Geld wie möglich zu kosten, und zwar immer und zu jederzeit, egal wieviel er gearbeitet hat. Immerhin hat er jetzt einen ganzes Jahr Zeit, wo er auch recht viel Geld für gar keine Arbeit vom Staat erhält.

23

"wo er auch recht viel Geld für gar keine Arbeit vom Staat erhält" - Völlig falsch. Er erhält jetzt ein Jahr Geld von der Arbeitslosenversicherung, in die er selbst jahrelang eingezahlt hat.

"Luxus wird eben nicht erlaubt, logischerweise" - Logisch ist daran gar nichts. Die Betriebskosten für das Haus (Wasser, Strom, Heizung) würden das Amt wahrscheinlich weniger kosten, als eine neue "Harzt IV-Wohnung".

Sein Haus verkaufen müsste er wegen den lächerlich niedrigen "Schonvermögen"-Grenzen bzw. wegen dieses löchrigen Gesetzes. Man könnte es ohne weiteres ändern und festlegen, dass selbst bewohntes Eigentum nicht zum Schonvermögen zählt (wie Riesterrente o.ä.). Das Gesetz ist seit Schröder unfertig geblieben, die Merkel-Regierungen haben es ausgesessen und die Bevölkerung muss jetzt mit dieser Absurdität leben.

"Letzten Endes ist es seine Pflicht, alles dafür zu tun, den Staat so wenig Geld wie möglich zu kosten"

Wie schon gesagt käme es den Staat billiger, einfach eine Zeit lang die Betriebskosten fürs Haus zu zahlen, anstatt eine neue Hartz-IV-Wohnung zu finanzieren.

Erschreckend, wie Menschen sich diese absurden Gesetze schönreden bzw. sie noch als "gerecht" empfinden.

3

Er hat 1 jahr zeit sich nen neuen Job zu suchen.
Kann doch nicht sein das die arbeitende Bevölkerung ihn versorgen muss nur weil er 35 Jahre gearbeitet hat.

23

Kann doch nicht sein, dass er jahrelang Steuern gezahlt, in die Arbeitslosenversicherung gezahlt und sich den Buckel krumm geschafft hat, und er jetzt vom Staat hängengelassen wird. Erschreckend, dass diese unfertigen und ungerechten Gesetze von einigen noch als "gerecht" empfunden werden.

2
23

Man muss sich nur mal die Gehaltsabrechnung anschauen: Wieviel einem sozialversicherungspflichtig Beschäftigten monatlich vom Bruttolohn abgezogen wird an Steuern und Arbeitslosenversicherung. Prozentual wird vor allem bei den mittleren bis unteren Einkommen ordentlich zugegriffen. Als Dank dafür werden sie in Notsituationen dann hängengelassen, von Arbeitslosenversicherung und Job Center. Nach 12 bis 24 Monaten ist Schluss mit ALG1, dann heißt es sämtliche Ersparnisse (und Altersrückstände) aufbrauchen bis auf ein lächerliches Minimum. Man muss quasi erst arm werden, bevor einem der Staat durch einen Liquiditäts-Engpass hilft. Absurde Gesetzgebung. Aber es gibtderzeit keine politische Mehrheit, daran etwas zu ändern.

0

Arbeitslos und kein Hartz IV bekommen?

Meine Mutter ist über 50 Jahre alt, hat mehr als 30 Jahre gearbeitet. Seit einen halben Jahr ist sie arbeitslos. Das sie das Arbeitslosengeld nur 1 Jahr bekommt, sollte sie danach eigentlich Hartz IV erhalten. Großes Vermögen ist auch keins vorhanden. Im Besitz ist ein Kleinwagen mit den 100 km täglich zur Arbeit fahre. Da ich auch grad nicht sehr viel verdiene trotz 42 Stunden Woche und allen ein Drittel meines Bruttogehalts für KFZ-Steuer, Benzin und KFZ Versicherung draufgeht, stehen mir eigentlich nur rund dann 400 € monatlich zur Verfügung um die Sachen die ich zum Leben brauche zu kaufen. Wir wohnen in einen Haus, auf den noch eine Hypothek ist. Meine Großmutter wohnt mit ihrer geringen Rente auch noch bei uns im Haus. Eine Arbeit in der Nähe ist leider nicht möglich, da meine zahlreichen Bewerbungen immer erfolglos waren. Würde sie Hartz IV bekommen oder müsste ich die 400,00 die mir monatlich für den Lebensunterhalt bleiben, sozusagen aufteilen? Wäre super wenn ihr mir weiterhelfen könnt.

...zur Frage

Eigentum und Hausrecht

Hallo zusammen, ich hole ein wenig aus damit ihr mein Problem versteht. Ich bin seit 3 Jahren mit meiner Heutigen Verlobten zusammen, vor 1 Monat bin ich bei ihr zuhause mit ins Elternhaus eingezogen. Die Absprache war das meine Verlobte das Haus überschrieben bekommt und wir uns im 1.Stock und im Dach uns Einrichten dürfen. Dieses wurde schon lange besprochen und war von keiner Seite je ein Problem. Ich bin Überwiegen von zuhause weg da ich Zeitsoldat bin. Nun hat meine Schwiegermutter mir in meiner Abwesenheit Hausverbot erteilt und mich aus dem Haus geschmissen.

Ich und meine Verlobte glauben das sie angst hat wenn sie das Haus übergeben hat das sie dann nichts mehr zu bestimmen hat und nur noch ein Anhängsel ist. Da sie mich und und meine Verlobte aufs äußerte beschimpft meiner Verlobten Schläge androht und sie "enterben will" wollen wir so schnell wie möglich Ausziehen, lieber ein Ruhiges leben ohne haus als einen Haustyrannen im Haus.

Jetzt meine Fragen:

Ich bin momentan Wohnhaft gemeldet im diesem Haus, und mein ganzes Hab und gut sowie das meiner Verlobten ist im Haus, in wie weit darf ich trotz Hausverbot mein Eigentum aus dem Haus holen.

Wir sind uns sicher das meine Schwiegermutter meine Verlobte körperlich behindern wird wenn sie versucht mit meinen und ihren Sachen auszuziehen solange ich noch nicht zuhause bin. Wer hilft und hierbei.

...zur Frage

Hartz 4 und Eigentum

Guten Morgen,habe mahl ne frage -eine bekante von mir hat ein eigenes haus 102 Quadrat Wohnfläche und 2600 Grundstück im haus wohnen noch ihre zwei Töchter 11 und 20 Jahre,jetzt kommt das Amt am 05.05.2015 um eine Besichtigung ihres Grundstückes mit einen Gutachter sie soll einiges von ihren Eigentum verkaufen ist das erlaubt mann kommt sich vor im Deutschen Staat Zwangsenteignet zu werden als Hartz 4 Empfänger. Was darf das amt ? mfg Thomas

...zur Frage

Ich kann nicht mein ganzes Leben arbeitslos sein oder?

Also ich suche eine Ausbildung. Jedoch bin ich schon das zweite Jahr arbeitslos und habe auch nur schlechte Noten. Wie kann man da eine Ausbildung finden? Was sage ich beim Vorstellungsgespräch?

Ich habe leider schlechte Noten, weil ich in Therapie und in der geschlossenen Psychiatrie war. Dann nimmt mich doch keiner. Ich habe schwere Depressionen, Persönlichkeitsstörungen und ich bin suizidgefährdet. Jedoch MUSS ich jetzt eine Ausbildung machen, weil ich ja nicht mein ganzes Leben Zuhause sitzen kann. Ich bin auch weiterhin in Therapie und werde deswegen auch oft während der Ausbildung fehlen ( ich sag mal höchstens 3 mal, aber mindestens 1 mal in der Woche ).

 Was würdet ihr tun ?

...zur Frage

Hauskauf und arbeitslos geworden

Hallo,ich möchte mir ein kleines Häuschen für cir.70000eu kaufen.Die Monatliche belastung würde so um die 355eu auf 20 Jahre sein.Was Passiert wenn ich nach 1 oder 2 Jahren arbeitslos oder unfähig werde und Harz4 abhängig würde.Wenn ich in einer Mietwohnung leben würde könnte man ja Wohnungsgeld bekommen,aber wie sieht es aus bei Eigentum abbezahlung?

...zur Frage

müssen aus dem Haus raus, Geld aber knapp. was tun?

ich wohne zusammen mit meiner Mutter in einem Haus. zu den Personen. meine Mutter bezieht rente und ich bin momentan Arbeitslos. Meine Mutter bezieht knapp 700 euro rente. Das Haus in dem wir leben gehört meiner Tante. meine Tante möchte uns aber aus dem Haus haben, da Sie das Haus verkaufen möchte. Da sie in einer dringenden Geldkrise ist ist sie auf das Geld angewiesen. wir zahlen ihr momentan knspp 500 euro miete und haben somit 200 Euro für Leben. ich finde keine Wohnungen die einigermaßen zu uns passen sei es mit den Räumen oder mit der miete. Dan wäre meine Frage zu dem ganzen, an wem man sich melden müsste damit man Unterstüzung kriegen würde ?

danke für die antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?