Arbeitslos Unbezahlter Urlaub?

6 Antworten

Einem Arbeitslosen steht kein Urlaub zu, da er kein Arbeitnehmer ist.

Er darf max. 21 Tage im Jahr ortsabwesend sein - das muß genehmigt werden.

Der Antrag auf Ortsabwesenheit sollte höchstens 14 Tage, mindestens aber 7 Tage vorher eingereicht werden.

Für diese 21 Tage wird die Leistung weiter bezahlt.

Wer länger ortsabwesend ist, erhält für den Zeitraum, der 21 Tage übersteigt, keine Leistung.

Wer von vornherein länger als sechs Wochen zusammenhängend ortsabwesend ist, kann für den gesamten Zeitraum keine Leistung erhalten.

Du musst dafür einen Antrag stellen.

Während du im Urlaub bist erhellst du allerdings keine Leistungen vom Jobcenter.

Spricht du bekommst deinen Regelsatz nicht

Du musst keinen unbezahlten Urlaub nehmen dir stehen 21 tage Urlaub im Jahr zu und den musst du nur Rechtzeitig beantragen und bekommst auch dan dein Geld weiter nur wen das erlaubt wird lass dir das vorsorglich schriftlich geben!

Von Wegen du bekommst dein reglsatz nicht den das wäre Rechstwiedireg Was anders ist es wen du ohne Erlaubnis in den urlaub gehst!

Nur weil man arbeislos ist und auch mal urlaub machen will ist es nicht erlaubt sozialleistungen zu streichen den miete strom usw muss man ja weiterbezahlen und ein urlaub ist ja auch nie kostenlos nichtmal auf den zeltplatz!

Auch einem Arbeitslosen steht Urlaub zu. Aber gleich 2 Monate? Frag dein Arbeitsamt, was die beste Möglichkeit ist.

Dann musst du dich beim Amt abmelden und bekommst dann auch keine Leistung mehr.

Was möchtest Du wissen?